Dogmatischer Linksprotestantismus!?

by

Nach dem Streit über den Religionsunterricht in Berlin sollte die SPD langsam in die Gänge kommen, will sie ihre einst unangefochtene Dominanz im kirchlichen Protestantismus nicht in Gänze einbüßen. Zuletzt hat die SPD nicht selten selbstgewiss auf die Zustimmung der Kirchen in sozialen Fragen gebaut – sich aber im Gegenzug kaum um deren Interessen geschert.

Quelle: FAZ; EKD: Protestantisches Tremolo.

Aufschlussreich, der Kommentar über den „dogmatischen Linksprotestantismus“. Was immer man darunter versteht. Bisher dachte ich es geht um Gott. Jetzt wissen wir das um Parteien und Politik geht.

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “Dogmatischer Linksprotestantismus!?”

  1. Bauer Gerhard Says:

    Ist gestern nicht eine Grüne in ein hohes Amt bei den Evangelischen gewählt worden?

  2. Mcp Says:

    Aus diesen Grunde macht sich die FAZ sorgen. Denn Beckstein stand auch zur Wahl und bekam sogar ziemlich viele Stimmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: