Lafontaine heißt Entführungen gut

by

Nach Ansicht von Linkspartei-Chef Lafontaine sind die Menschen in Deutschland „sozial beunruhigt“. Für die Entführung und Einsperrung von Managern – wie in Frankreich geschehen – hat er Sympathien.

Quelle: Foccus Sozialdebatte: Lafontaine heißt Entführungen gut – Deutschland

Das entführen und einsperren von Menschen, ja auch Manager sind welche, erfüllt den Tatbestand der Freiheitsberaubung und es zeigt, auf welchem Niveau sich die Linke tatsächlich bewegt. Lafontaine ist kein Populist, er ist ein Demagoge.

Schlagwörter: ,

6 Antworten to “Lafontaine heißt Entführungen gut”

  1. Bauer Gerhard Says:

    Für ein Verbot der Linken, gibt es mehr Ansätze als für ein Verbot der NPD.
    Während sich die NPD ganz klar von politischer Gewalt distanziert und auch entsprechende Anträge in den Länderparlamenten einbrachte, die bezeichnenderweise von den anderen Parteien abgelehnt wurden, sind bei den Linken immer wieder mehr oder weniger deutliche Aufrufe zu Gesetzesbrüchen und Gewalt gegen Sachen und Personen feststellbar.

  2. Bauer Gerhard Says:

    In diesem Zusammenhang, passt er gut zu Sodann, der ja auch gerne Verhaftungen von Bankern durchführen würde.

  3. SImon Says:

    Bin mal gespannt wie viel Prozent die Linken bei der nächsten Wahl wirklich erhalten. Ob sie die guten Umfragewerte halten können.

    Bin da eher skeptisch, obwohl jetzt ja die Wirtschaftskrise ihnen vllt. etwas hilft.

  4. Don't care Says:

    Da fast die gesamte Mäinstriehm-Presse in den Händen der linken 68-er ist, wird ergo die camouflierte SED entsprechend gepampert. So verlogen ist unser BRD-Duckmäuseristan nämlich schon. -Wird einem Konservativen eine phantasierte Antisemitismus-Äußerung unterstellt, tritt die 68-er Medienmafia eine beispiellose Hetzjagd los, die nicht endet, bis der Exponent quasi liquidiert ist. Läßt Oberhundsfott Lafo hingegen seine üblichen niederträchtige Sprüche vom Stapel, kann er sich wohlwollender Resonanz aus dem tiefroten Medienblattwerk fast schon sicher sein.

    Dank dir also, herzallerliebste Faschismuskeule, die du die Rückgrate der Bundes-Dummies so flauschig weich gekloppt hast.
    Dank euch ebenfalls, ihr porentief reinigenden Gehirnwaschmittel, (Spiegel und Stern zuvorderst), die ihr die braunen Seelen der Teutonen so makellos dekontaminiert habt.

  5. Lafontaine der Dummschwätzer | Mecker-Blog Says:

    […] von sozialer Gerechtigkeit zu glauben. Und das dumpfe, verbale Geprügel für all die verbrecherischen Manager, Besserverdiener, Millionäre, Unternehmer und was weiß ich noch alles. Oskar, das sind […]

  6. genova68 Says:

    Die „NPD distanziert sich ganz klar von politischer Gewalt“? Aha, verstehe. Lustige Parallelwelten tun sich hier auf…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: