Die Zwitscher-Bibel

by

Im Rahmen des Evangelischen Kirchentages soll die Bibel in 3000 Kurztexten von jeweils 140 Zeichen auf Twitter-Kurzformat transformiert werden. Um ihre gnadenlose Verweltlichung zu unterstreichen, hat man daraus sogar einen „Weltrekordversuch“ fürs „Guinness Buch der Rekorde“ gemacht. Man darf gespannt sein, wie viele Meschen sich dadurch evangelisieren lassen.

Bei dem Rekordversuch soll die ganze Bibel in 3000 Kurztexten von jeweils 140 Zeichen („Tweets“) zusammengefasst werden. Pastor Christoph Römhild: „Auch Luther hätte getwittert“.

Quelle: Hamburger Abendblatt; Internet-Projekt plant Twitter-Bibel – Kirchentag: Gottes Wort per Kurznachricht

Luther war auch ein großer Dummschwätzer vor dem Herren, der dem Volk nicht aufs Maul schaute, sondern nach dem Munde redete. Im Grunde ist das bis heute symptomatisch für die evangelische Kirche geblieben.

Bei „Twitter-Bibel“ wird nichts anderes herauskommen, als bei der politisch-korrekten „Bibel in gerechter Sprache“ oder der noch dümmlicheren „Volxbibel“. Jeder bastele sich seinen eigenen Gott, solange, bis nichts von ihm übrig ist, an das man glauben könnte.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Eine Antwort to “Die Zwitscher-Bibel”

  1. Bauer Gerhard Says:

    Aus „Vater unser…“ wird, ja was wird aus dem „Vater unser“? „Vater und Mutter unser“?
    Höchste Zeit sich darüber Gedanken zu machen. Vielleicht lassen wir es auch ganz wegfallen, mittlerweile gibt es ja eine Ersatzreligion, eifrig gefördert von unseren jüdischen Mitbürgern, die Missionierung klappt auch ganz gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: