Schäuble will keine Häftlinge

by

Kurz vor der Stippvisite Barack Obamas in Deutschland hat Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble dem amerikanischen Präsidenten eine barsche Abfuhr erteilt. Deutschland werde keine Guantánamo-Insassen aufnehmen. Darüber habe allein er als Innenminister zu entscheiden. Selbst die EU könne ihm da nicht reinreden.

Quelle: WELT ONLINE; Vor Obama-Besuch: Schäuble will keine Guantánamo-Häftlinge

Warum Schäuble keine Guantánamo-Häftlinge aufnehmen will, bleibt im Dunkel. Vermutlich weil die Herrschaften doch nicht ganz so ungefährlich sind, wie es die öffentliche Diskussion über das Gefängnis und seine Insassen vermuten lässt. Natürlich war Guantánamo von vornherein eine Fehlkonstruktion, doch verdeckt die Diskussion um die juristischen Fragen die Tatsache, dass in Guantánamo eben keine Knuddelmoslems einsitzen, sondern finstere Burschen, die zumindest ein Geheimdienst für hochgefährlich hält und die nicht einmal die Staaten zurückhaben wollen, deren Bürger sie sind.

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: