Religiöser Pluralismus

by

Die westliche Welt könne vom Hinduismus unter anderem „die positive Annahme eines religiösen Pluralismus“ lernen und außerdem „die Entdeckung der weiblichen Dimension des Göttlichen, allerdings nicht im Sinne eines westlichen Feminismus“.

Quelle: Nachrichtenübersicht der Bischöflichen Pressestelle; Hinduistisch-christlicher Dialog ist im Bereich der Spiritualität am fruchtbarsten

„Religiöser Pluralismus“ herrscht in der Christenheit seit der Reformation. Ob das eine Segnung ist, sei dahingestellt. Allerdings vermisse ich bei dem Thema einen Bezug auf die aktuelle Verfolgung indischer Christen und was wir daraus über „die positive Annahme eines religiösen Pluralismus“ durch den Hinduismus zu lernen vermögen.

Gott ist männlich, aber auch er hatte eine Mutter, die ihn als Mensch geboren hat. Für mich ist dies genügend „weibliche Dimension“ in der christlichen Religion.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort to “Religiöser Pluralismus”

  1. petersemenczuk Says:

    @ Gott ist weder männlich noch weiblich,
    Gott ist weder schwarz noch weiß.
    Der Schöpfer- Gott und Schöpfer- Geist,
    der das Universum und den Menschen darauf geschaffen hat,
    IST GEIST und ist Körperlos.
    ER hat nicht nur die Erde erschaffen,
    Er trägt auch die Erde im Universum durch sein Wort und
    durch einen Allerheilisgten Glauben, denn alles Sicht und
    Unsichtbare ist durc hsein Wort, Geist und Allerheiligsten
    Glauben erschaffen.
    Wie dieser Juden und dann Christen-Gott,
    seiner ersten Gemeinde und Volk, den Juden,
    die Gemeinschaft der Heiden-Religionen verboten hat,
    so hat Christus, dem Geist nach GOTT,
    seinen Jüngern,Aposteln Propheten und Nachfolger Jesu Christi,
    die Gemeinschaft und Zugehörigkeit anderer Götter, Gemeinschaften
    etc. verboten und untersagt.
    Die Heiden-Religionen um Israel herum, sind bis heute, durch Menschen
    erfunden und durch die weltiche Macht, zur Staatsreligion bestimmt worden, DAGEGEN,
    Die Jüdische und dann die Christliche Religion mit ihrer gelebten und verkündeten Theologie/d. h. Gotteslehre,
    IST mit Christus, dem Sohne Gottes und wahren Propheten,
    mit der Theologie des lebendigen Gottes UND seines Heiligen Geistes,
    aus dem Schoss des Vaters und Himmel, auf die Erde und zu allen Menschen gekommen, die sich dem Geist Gottes öffnen, sich von ihren Sünden erlösen,reinigen und heiligen lassen, um am Erbe Jesu Christi und ihrem Reich Gottes Anteil haben zu können. Johannes 3, 3-6/u.v.m.
    Nur die Religion, die dem Menschen diese Kraft Gottes gibt, die Welt und seine eigenen Sünden zu überwinden, die ist die einzig Wahre, denn sie hält was sie verspricht, weil ein wahrer Gott und Geist trägt sie und beweist seine Allmacht. Autor Peter Semenczuk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: