CERN bittet Vatikan um Hilfe

by

Die Physiker im CERN tappen bei der Frage nach der Herkunft des Universums und ganzen Rests immer noch im Dunkeln. Wohl auch, weil sie ihr neues Spielzeug, den LHC, in vorigem Jahr schon beim Probelauf so kaputt gemacht haben, dass der Superbeschleuniger noch bis September außer Betrieb sein wird.

Die ratlosen Wissenschaftler haben den Vatikan, die höchste Autorität in Sachen Genesis, nun um Hilfe bei der Klärung der Entstehungsgeschichte des Universums gebeten. Der Vatikan schickte auf diese Bitte hin eine hochrangige Delegation unter der Leitung von Erzbischof Silvano Tomasi nach CERN.

Nachdem sich die Theologen die Theorien vom Urknall angehört hatten, stellte Tomasi fest, dass sich die Methoden der Wissenschaftler zur Beantwortung der letzten Fragen radikal von denen unterscheiden, die vom Vatikan favorisiert werden. Der Vatikan brauche beispielsweise keine teuren Teilchenbeschleuniger, die sowieso bloß kaputtgehen. Die Forschungen des Vatikans zu diesen Fragen wären zudem deutlich billiger.

Die Ausführungen Tomasis fand der Generaldirektor des CERN, der Physiker Rolf-Dieter Heuer, so interessant, dem er den Heiligen Stuhl um eine ständige Verbindung mit CERN bat.

Quelle: Vatikan/Schweiz; Besuch bei den Kernforschern

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: