Das erfundene Baby

by

Die Mutter von Baby April-Rose dokumentierte auf einem Blog ihre Entscheidung gegen eine Abtreibung – und berührte Hunderttausende. Nun flog sie als Lügnerin auf.

Der Geburt des Baby-Girls, dessen Mutter ihr bereits den Namen «April-Rose» verliehen hatte, fieberten Hunderttausende devoter amerikanischer Christen entgegen. Eine Freundin der werdenden Mama, «Rachel», beschrieb, wie die Wehen einsetzten und das Kind geboren wurde – was über eine Million Besucher auf den Blog der Mutter lockte.

Leider handelte es sich dabei um einen traurigen Schwindel, der über Monate amerikanische Abtreibungsgegner beglückt hatte: Die hehre Story der lediglich als B. bekannten Schwangeren, die ein bereits im Mutterleib als todkrank diagnostiziertes Baby austragen und nicht abtreiben wollte, war eine Erfindung der 26-jährigen Sozialarbeiterin Beccah Beushausen aus einem Vorort Chicagos.

Quelle: tagesanzeiger.ch; Das erfundene Baby, das Amerikas Christen liebten

Dass Hunderttausende auf diesen Schwindel hereingefallen sind, macht ihre Anteilnahme nicht weniger aufrichtig und wertvoll. Vor Betrug ist niemand gefeit, am allerwenigsten eine Gesellschaft, in der falsche Versprechen und großangelegter Betrug zum Alltag gehören. Die „Bankenkrise“ macht auch jene geistigen Zwerge zu Betrogenen, die jetzt ihre Häme über die Opfer auskippen. Warum Amerikas Christen in diesem Zusammenhang „devot“ sein sollen, erschließt sich wohl nur dem Redakteur. Devot ist eher jene Journaille, die nicht müde wird, dieses System schön zu schreiben.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: