Die wahren Philosophen

by

„Die Schule ist häufig zu eng und bietet den Schülern nicht genug Freiräume zum Weiterdenken und zum Stellen der wirklich wichtigen Fragen“, so Joachim Dorn, Leiter der Hohenfels-Akademie. „Dabei sind Kinder die wahren Philosophen. Sie sind noch nicht durch zuviel Wissen verdorben und stellen sehr tiefgründige Fragen. Gerade das Griechische bietet da viele Möglichkeiten in neue Gedankenwelten einzutauchen.“

Quelle: suedkurier.de; Kinder erweisen sich als echte Philosophen

Wenn Kinder beginnen Philosophen zu beeindrucken, dann ist dies entweder eine Bankrotterklärung der zeitgenössischen Philosophie oder alles philosophieren ist kindisch.

6 Antworten to “Die wahren Philosophen”

  1. Don't care Says:

    In gewisser Weise kann das schon zutreffen. Kinder sind noch nicht durch die verkrampften, zeitgeisthinterherhechelnden Denke kontaminiert. Einer aus der Linksgrünökofemi-Froschperspektive hervorglotzenden PC-formatierten Flachdenk-Schafsnase dürften die unverdorbenen Gedanken von Kindern wie veritable Tiefsinn-Orgien anmuten.

  2. Vinneuil Says:

    O Mann, wie ich diesen „unverdorbene Kinder“-Kitsch verabscheue…

  3. Nikodemus Says:

    Hat was von Rousseau… wir setzten uns jetzt alle wieder auf die Bäume, und schon sind wir glücklich 😉

  4. Elsa Says:

    Ich schließe mich hier mal Vinneuil an. Ich kann mich noch gut erinnern, was für ein liebloser kleiner Drecksack (Binnen – I geht hier nicht wirklich, wa?) ich war. Dieses sentimentale „Kinder an die Macht“ -Gescheiße ist einfach nur verlogen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: