Ein schmutziges Spiel

by

Unbeeindruckt von der andauernden Kritik der deutschen Bischöfe hat die umstrittene Pius-Bruderschaft drei neue Priester geweiht. Bei dem Gottesdienst im Priesterseminar in Zaitzkofen bei Regensburg griffen die Pius-Brüder die deutschen Vertreter der katholischen Amtskirche erneut scharf an.

Quelle: WELT ONLINE; Affront gegen Rom: Pius-Bruderschaft macht ernst mit Priesterweihe

Ob die Piusbrüder mit den Priesterweihen gegen Kirchenrecht verstoßen, weiß ich nicht. Aber selbst wenn, wäre dies eine innere Angelegenheit der Kirche. Der Vatikan hat sich dazu nicht öffentlich geäußert. Auch die „deutschen Bischöfe“ hätten dazu schweigen sollen.

Denn der eigentliche Skandal sind die öffentlich geäußerten Erwartungen „deutscher Bischöfe“ an den Vatikan unter lauthalser Sekundanz linksliberaler Medien. Der Papst ist in seinen Entscheidungen souverän und die Provinzbischöfe haben sich gefälligst zu fügen, was einen innerkirchlichen Meinungsbildungsprozess nicht ausschließt. Den aber versuchen deutsche Kirchenprovinzler mithilfe einer offen kirchenfeindlich agierenden Presse dadurch zu manipulieren, indem sie einen öffentlichen Druck aufbauen, der die Souveränität päpstlicher Entscheidungen in ihrem Sinne einschränken soll.

Ein schmutziges Spiel.

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort to “Ein schmutziges Spiel”

  1. Ein schmutziges Spiel « Anfragen Says:

    […] [Artikel lesen] […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: