Statistische Lügen

by

Mathematisch steigt die Lebenserwartung, wenn die Kindersterblichkeit sinkt. Unsere Vormütter gebaren noch acht Kinder. Heute sterben davon keine vier. Alt werden kann heute jeder, weil der Fortschritt der Medizin den früher tödlichen Wundbrand lindert. Vieles ist heute heilbar, was anno in der frühen Grube mündete.

Indes, ein langes Leben ist keine Errungenschaft der Neuzeit, wie uns die neuzeitlichen Ohrenbläser glauben lassen wollen. Aristoteles wurde 70, Plato 80 und Xenophon 71 Jahre alt. Gewiss, heute erreichen mehr Leute eine biblische Lebenszeit, aber eine biologische Verlängerung des Lebensalters, wie man uns suggeriert, gibt es nicht. Höchstens auf den Sterbebetten der Intensivstadion. Alles andere sind statistische Lügen.

Advertisements

2 Antworten to “Statistische Lügen”

  1. Don't care Says:

    Hä?- Wer suggeriert „eine biologische Verlängerung des Lebensalters“ ?
    Mir sind noch nie andere Erklärungen über den Weg gelaufen, als dass Alterskrankheiten zurückgedrängt werden können, und dass man auch mit schweren Symptomen länger am Leben erhalten werden kann. Es gibt womöglich Gene für Langlebigkeit. Die werden aber in unserer Zivilisation nicht herausselektiert und das würde zudem viel mehr Zeit in Anspruch nehmen.

  2. Mcp Says:

    http://www.n-tv.de/wissen/100-Jahre-bald-normal-article234783.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: