Die große Gier

by

Ungeachtet aller pessimistischen Zwischenrufe drängt immer mehr Kapital in riskantere Anlageformen. Der Dax stieg am Donnerstag erstmals in diesem Jahr auf mehr als 5600 Punkte, der Euro kostete rund 1,46 Dollar, und die Emittenten von Unternehmensanleihen sehen sich einer immensen Nachfrage nach ihren Papieren gegenüber. Da immer mehr Daten aus Wirtschaft und Unternehmen die Märkte positiv überraschen, erhöht sich die Risikobereitschaft der Anleger. und sie schichten vermehrt ihr Geld aus schwach rentierlichen Anlageklassen wie Geldmarktfonds in Aktien und Unternehmensanleihen um.

Quelle: FAZ.NET; Finanzmärkte: Die Anleger werden immer mutiger

Die große Gier hebt wieder an. Die Spekulanten, die noch vor kurzem Millionen Existenzen an den Rand des sozialen Ruins getrieben haben, können nun, staatlich gefördert und mit Milliarden aufgepäppelt, weitermachen. Nichts passiert: Gier ist geil. Der Wahnsinn wächst ungesühnt weiter. Der Steuerzahler zahlt die Zeche. Die Spekulanten torkeln derweil sturzbesoffen zum nächsten Lokal. Es leerzusaufen und den Wirt restlos zu ruinieren, ist ihr Privileg. Die dürfen das.

Es widert mich an.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort to “Die große Gier”

  1. Bauer Gerhard Says:

    Kein Wunder wurden doch hunderte Mrd. an Bürgschaften etc. gegeben. Die Finanznomaden plündern die Völker dieser Welt.
    Restlose Enteignung dieser Blutsauger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: