Kalaschnikow droht Pleite

by

Eine der bekanntesten russischen Marken ist „die Kalaschnikow“. Weltweit sollen 70 Millionen Exemplare des Sturmgewehrs AK-47, wie die offizielle Bezeichnung lautet, im Umlauf sein. Die Beliebtheit der Waffe – die sich auch in einer Vielzahl an Plagiaten zeigt – geht jedoch nicht mit dem wirtschaftlichen Erfolg des Waffenproduzenten Ischmasch einher, der Russlands größter Hersteller von Handfeuerwaffen ist und unter anderem die AK-47 produziert.

Laut russischen Medienberichten wurde gegen Ischmasch ein Konkursantrag an einem Gericht in der russischen Teilrepublik Udmurtija eingebracht.

Quelle: FAZ.NETKonkursantrag: Kalaschnikow droht Insolvenz – Unternehmen

Absatzschwierigkeiten für die Kalaschnikow – wer hätte das gedacht. Ist das nun eine gute oder eine schlechte Nachricht?

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: