Das „Phänomen“ Merkel

by

Merkel hat trotz Unsicherheiten in wirtschaftlichen Fragen per Saldo nicht die schlechteste Politik abgeliefert, unter dem korrigierenden Einfluss der SPD, aber sie selber verfügt weder über einen konsistenten Kompass – sie vertritt keine wirkliche Werteordnung, keine Vision, keine Emotion – noch verfügt sie über eine demokratisch eigentlich notwendige Diskussionskultur.

Merkel erstickt den demokratischen Wettstreit. Selbst die Grünen, die bis dato wild in alle Richtungen gebissen haben (auch sich selber ins Bein), sind zu Lämmerschwänzen geworden und auch der radikalste Linksradikale vergisst das Beißen, wenn er an Merkel denkt.

Quelle: WELT DEBATTE; Das Phänomen Merkel

Bettina Röhl über das „Phänomen“ Merkel. Sie rät der CDU sich dringend von der Kanzlerin zu emanzipierten.

Schlagwörter: , ,

4 Antworten to “Das „Phänomen“ Merkel”

  1. Don't care Says:

    Allmählich wird das Gemerkel hier langweilig, wenn nicht gar lästig. Wie kann man für so eine abgestandenen, muffige Schale Dünnbier so viel Zeit und Gehirnschmalz verbraten ?

    • Mcp Says:

      Ja, Du hast ja recht. Das letzte Mal werde ich mich wohl Sonntag äußern und dann brauche ich das hoffentlich nie wieder zu tun. Aber ich fürchte … 🙂

  2. Don't care Says:

    Zu früh gefreut. – Des Gemuhes dieser Oberkuh werden wir noch einige Jährchen lauschen dürfen.

  3. NixZen Says:

    http://nixzen.wordpress.com/2010/01/15/wo-ist-merkel/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: