Merkel: Machiavellis gelehrige Erbin

by

Bundesregierung und Vertriebene verhandeln Presseberichten zufolge über einen möglichen Verzicht der CDU-Politikerin Erika Steinbach auf einen Sitz im Beirat der Stiftung „Flucht, Vertreibung, Versöhnung“. Im Gespräch sei eine finanzielle Kompensation für einen Rückzug der Vertriebenen-Präsidentin, berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“. Laut Nachrichtenmagazin „Focus“ sind auch mehr Stiftungssitze für andere Vertreter der Vertriebenen im Gespräch.

Quelle: WELT ONLINE; Vertriebenenverband: Geld und Sitze für den Verzicht auf Steinbach

Déjà-vu. Als Merkel Schäuble als Kandidaten für das Bundespräsidentenamt ausmanövrierte, da war es Westerwelle, gegen dessen Widerstand sich die Personalie angeblich nicht durchsetzen ließe. Hernach zaubert die Parteichefin den bis dahin unbekannten Köhler aus dem Ärmel, gegen dessen Vita sich die „Schäuble-Fans“ in der eigenen Fraktion nicht wirklich wehren können. K.o.-Sieg Merkel. Am Ende blamierte sie ganz nebenbei noch ihre „Parteifreunde“ Roland Koch und Friedrich Merz, während Westerwelle bei den eigenen Anhängern punkten konnte: Merkel stoppt den Schäuble-Fanclub.

Es ist nun wieder der inzwischen zum Außenminister Aufgestiegene, der in der „Causa Steinbach“ in irrational anmutender Weise alle Schiffe hinter sich verbrennt. Das verwundert nicht nur FAZ, weil Westerwelle in der Opposition zu Joschka Fischer gegenteilige Töne anschlug: „Westerwelles Selbstbeschreibung“ oder „Wachsweicher Westerwelle“.

Merkel, so titelt der Tagesspiegel vom 16.03., stellt sich hinter Steinbach. Andere titeln mit: Merkel stellt sich vor Steinbach. Wirklich? Ist der Name der Präsidentin des BdV tatsächlich gefallen? Natürlich nicht. Merkel betont die Selbständigkeit des BdV bei der Kandidatenwahl. Mehr sagte die CDU-Chefin nicht. Bis heute.

Westerwelle hat keine Schiffe, auf denen er zurückrudern könnte. Ein „politisches Tier“ handelt nicht so, es sei denn, es ist sich seines Sieges sicher, weil es heimliche Verbündete an seiner Seite weiß, von denen seine Gegner nichts ahnen. Zeit sich an die „Causa Schäuble“ zu erinnern.

Noch eine schmutzige Finte, wenn es wahr wäre: Das Kanzleramt soll Steinbach einen „Traumposten“ in der Bundesregierung angeboten haben. Eine blumige, aber recht deutliche Aufforderung zum politischen Harakiri: Steinbach sollte in Bundesregierung.

Nun also will das Kanzleramt einen Kuhhandel schließen: Der BdV lässt Steinbach fallen und erhält im Gegenzug mehr Posten, Geld und Einfluss. Ein Schweigegeld, damit Merkel weiter das wortkarge „Mädchen“ mimen kann, die schüchterne Pastorentochter, die kein Wässerchen zu trüben vermag und die nichts mehr als „Machtworte“ hasst. Vielleicht liebt das „Mauerblümchen“ dafür die Intrige. Sie wäre nicht das erste Weib in der Geschichte, die Machiavellis Kunst vollendet beherrscht.

Kommt es tatsächlich zur Einigung, fehlt eigentlich nur noch der neuer Aha-Kandidat für den leeren Sessel in der Stiftung.

Am Ende stünde Merkel ein weiteres Mal als „Cleverle“ da, Westerwelle könnte sich in der Sonne des Sieges baden und die weißen Ritter Steinbachs, allen voran die „Seehofer“ und die CSU, wären bis auf die Knochen blamiert.

Auf dem CDU-Blog mokiert man sich unterdessen über die „fremden Freude“ aus der FDP. Na ja, alles, was Merkel in der Vergangenheit tat, nutzte vor allem ihr selbst – und der FDP. Vielleicht sollten sie sich die CDU’ler lieber über die „fremden Freunde“ in der CDU wundern.

Update:

„Wir lassen uns nicht kaufen“, sagte Steinbach der „Bild am Sonntag“. Es ginge ihr um die Sache, nicht ums Geld.
Quelle: Steinbach will auch nicht für Geld verzichten

Ehrenwert, Frau Steinbach. Man kann nur hoffen, der Rest des BdV sieht das genauso und hält dem politischen Druck stand.

Schlagwörter: , , , , , ,

2 Antworten to “Merkel: Machiavellis gelehrige Erbin”

  1. Bauer Gerhard Says:

    Mauerblümchen ist gut.

  2. Bauer Gerhard Says:

    Zu Update:
    Das wäre auch ihr politischer Tod.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: