„Al-Qaida“ tötet vor allem Moslems

by

Al-Qaida sieht sich als Speerspitze im Kampf gegen die Ungläubigen. In den Opferzahlen spiegelt sich das nicht wider. Eine Studie zeigt: Zwischen 2004 und 2008 tötete die Organisation zwar 371 Nicht-Muslime, gleichzeitig fielen ihr aber mindestens 2639 Muslime zum Opfer.

Quelle: SPIEGEL ONLINE; Terrorreport: Al-Qaida tötet achtmal mehr Muslime als Nicht-Muslime

Das war bei den Kommunisten oder Nationalsozialisten ähnlich. Eine Terrorherrschaft gründet sich vor allem auf den Terror gegen den „inneren Feind“. In der Logik der Ideologen kann der äußere Feind erst wirksam bekämpft werden, wenn die „Verräter“ in den eigenen Reihen eliminiert sind und der Rest sich vor Angst in Hosen macht. Unter Stalin hatten Kommunisten die geringste Lebenserwartung unter den Sowjetbürgern.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

6 Antworten to “„Al-Qaida“ tötet vor allem Moslems”

  1. Bauer Gerhard Says:

    Die Kommunisten und NS haben hauptsächlich Kommunisten und NS getötet. Da bist Du aber auf dem ganz falschen Dampfer.

    Wie hoch war denn unter Stalin die Lebenserwartung von Priestern, Kulaken, Adligen etc.?

    Welche NS wurden von den Hitleranhängern bevorzugt getötet?
    Wieviele Todesurteile wurden gegen NS verhängt, wieviele gegen Regimekritiker und wieviele gegen Kriminelle?
    Ein paar Zahlen wären da schon hilfreich um solche Thesen zu untermauern.

    Das Al Quaida hauptsächlich Moslems tötet ist klar, ist diese Organisation doch auch eine Schöpfung des CIA und hat die Aufgabe eine Region zu destabilisieren, um als Friedensmissionen getarnte Angriffskriege und militärische Einmischungen rechtfertigen zu können.

    • Mcp Says:

      Ich hab nicht behauptet, dass die Kommunisten keine „Kulaken“ umgebracht haben, sondern lediglich, dass auch die eigenen Leute in erklecklicher Anzahl Opfer des Regimes wurden. Solschenizyn lesen oder sich anschauen, wieviel deutsche Kommunisten Hitler umgebracht hat und wieviele Stalin.

  2. Bauer Gerhard Says:

    Aktionen von Al Quaida können auch nicht mit staatlichem Handeln verglichen werden.

  3. Bauer Gerhard Says:

    Deswegen werden bei uns auch die Bürgerrechte eingeschränkt, der Einsatz des Militärs gegen das eigene Volk gefordert usw. usf..
    Al Quaida ist der willkommene Partner im Kampf für die Unterdrückung der Völker. Eine Gespenst, wie auch die rechte Gefahr.
    Die Angst geht um in Europa und das ist gut so.
    Nicht wahr?

  4. Bauer Gerhard Says:

    @mcp
    Al Quaida tötet vor allem Moslems, also ihre Glaubensbrüder, das war bei Kommunisten und NS ähnlich.
    Das ist einfach falsch. Da hilft auch Solscheninzyn lesen nichts.

    • Mcp Says:

      Ja gut. Lassen wir das ruhen. Vielleicht habe ich mich auch bloß missverständlich ausgedrückt.

      Fest steht, dass der Terror nach innen bevorzugtes Mittel aller totalitären Regimes ist. In Vietnam beispielsweise, so behaupten es einige Autoren, hat der Vietcong mehr Vietnamesen umgebracht als Amerikaner. Wegen angeblicher Kollaboration mit dem Erzfeind sollen dort ganze (Wehr)Dörfer ausgelöscht worden sein. Beweisen kann ich das nicht, aber wer nach Kambodscha schaut, der weiß, dass meine Behauptung zumindest für die kambodschanischen Kommunisten zutreffend ist. Auch China kommt auf horrende Opferzahlen. Zuerst und immer ist das eigene Volk Opfer ideologischen Terrors im Namen irgendwelchen Fortschrittes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: