„Tim im Kongo“ soll verboten werden

by

In Belgien soll eine Klage den Verkauf des Comicbandes „Tim im Kongo“ des Tim-und-Struppi-Schöpfers Herge unterbinden. Die Klage auf Verkaufsverbot vor dem Handelsgericht wolle ein in Belgien lebenden Staatsbürger der Demokratischen Republik Kongo einreichen.

Quelle: RP ONLINE; Rassismus-Vorwurf: „Tim im Kongo“ soll verboten werden

Im Grunde kann man mit ähnlichen Begründungen die gesamte europäische Literatur vor 1945 verbieten. Was hier passiert ist eine schleichende Kulturrevolution. Was die Kommunisten in China auf die harte Tour erledigten, das wird hierzulande sukzessive gemacht: der schleichende Abschied von der europäischen Kulturgeschichte, weil sie der Masseneinwanderung entgegensteht, also aus ideologischen Gründen.

Natürlich haben die Vorvorderen anders gedacht, aber das ist kein Grund sie zu verbieten oder mir vorzuschreiben zu wollen, wie ich darüber zu denken habe.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

7 Antworten to “„Tim im Kongo“ soll verboten werden”

  1. Benedikt Says:

    Man müsste Tim und Struppi komplett verbieten. Die Verbrecher haben dort lange Nasen (=Antisemitismus).

    • Don't care Says:

      Und Tim ist verdächtig (rot)blond.

    • Mcp Says:

      Mir fielen auf Anhieb dutzende literarische Werke ein, die sich mit ähnlichen Begründungen verbieten ließen. Die ganze Literatur zur deutschen Kolonialgeschichte ist nicht PC kompatibel und die Zeitungen vor 1945 nahezu komplett, mit Ausnahme des „Vorwärts“ und der „Roten Fahne“ – was natürlich ein deutlicher Hinweis darauf ist, welche politische Richtung den heutigen Mainstream beherrscht.

      • Don't care Says:

        Dann viele Volks/Kinder-Lieder a la „10 kleine Negerlein…“. Oder Willhelm Busch (da kriegen viele Mohren eins uff die Ohren). – Aber mal Schurz beiseite: Es gibt „Comics“ aus den Fuffzigern bis Sechzigern, in denen noch Weisse in von knochendurchsteckten, schwarzen Kraushaarschöpfen umtanzten Kochtöpfen sitzen. Sowas würde heute den Ausnahmezustand auslösen. Die Gigatonnen von CO2, die die daraufhin PC-befohlenen Lichterketten erzeugen würden, wären der endgültige Overkill für unser auf dem Totenbett siechendes Klima !

  2. Bauer Gerhard Says:

    Ich liebe verbotene Bücher.
    Verbotene Früchte sind die süßesten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: