Veraltete Technik

by

Die Boeing-747-fähige Laser-Waffe „Airborne Laser Testbed“ hat erfolgreich eine Rakete zerstört, indem sie ein Loch in deren Außenhaut brannte.[1]

Meine beiden Söhne behaupteten – gerade eben am Abendbrottisch -, dass diese Technik längst veraltet ist. Laser wären längst durch „Phaser“ und „Disruptoren“ ersetzt, die wesentlich effizienter wären und mit deren Hilfe man ganze Raumflotten vernichten könnte.

Irgendwie komme ich mir jetzt reichlich alt vor.

[1] WELT ONLINE; USA: Laser-Kanone schießt bei Test Rakete im Flug ab

Advertisements

Schlagwörter:

12 Antworten to “Veraltete Technik”

  1. sinus Says:

    Echt, wirkungsvoll, traditionell und günstig, der gute alte Knüppel, Knecht Ruprecht wußte ihn schon zu schätzen. Noch ein Vorteil, er ist völlig unvoreingenommen gegen Verbraucher und braucht nie Urlaub. Einen Knüppel sollte jeder haben. Kauf dir einen.

    12:25 h: Ihr ahnt es: Polizei geht mit Schlagstock nur gg. Nationalisten an Blockade Bischofsweg vor, Linke versucht Blockade zu verstärken.

    http://twitter.com/dresdengedenken

    • Mcp Says:

      Das mit dem Knüppel und Knecht Ruprecht verstehe ich nicht. Soll ich meine Söhne züchtigen? Wenn ja, warum?

      Dafür verstehe ich das mit Dresden besser. Ich lebe seit etwas mehr als einem Jahr auf einem wirklichen Kaff in tiefer sächsischer Provinz. Hier wünschen sich Füchse und Hasen eine Gute Nacht. Aber dieses Kaff ist zugepflastert mit Plakaten – gut ich übertreibe -, die allesamt gegen den Neonaziaufmarsch in Dresden aufrufen. Ich frage mich seit geraumer Zeit, wer diese Plakate – immerhin ein erklecklicher Millionenbetrag an Druck und Verteilungskosten – finanziert. Die Antifa kann es mangels intellektueller Masse nicht sein. Das Arbeitsamt hat andere Aufgaben.

  2. sinus Says:

    Wieso, hier bei uns hat man den Feinden des Vaterlandes mal wieder 80.000 gute Gründe geschenkt mit ihrer Arbeit weiterzumachen. Edathy sei Dank. Dafür fällt man jetzt in die tiefen Krater der Straßenlandschaft, da ist leider kein Geld mehr für da. Was solls, nicht so wichtig.

    Gut ok, Knecht Ruprecht hatte ja auch eine Rute (früher war es aber wohl doch mal eine Art Knüppel, das war zu der Zeit als er die bösen Kinder noch mitgenommen hat, dann kam Coca Cola und änderte das). Nein, züchtigen brauchen Sie ihre Söhne nicht mehr, die Zucht fand ja schon statt. A Ha, Ha Ha, Haaa.

    Los, Knüppel kaufen. Edathy würde sowas gut heißen, schließlich ist er Inder, jawohl!

  3. Don't care Says:

    Zeigt aber auch, dass die Reizüberflutung durch die Medien unsere Cro-Magnon-Gehirne überfordert. Hat es schon alle Mühe sich aus den „natürlichen“ Mix aus sensorischem Input eine halbwegs konstistente „Realität“ zu modellieren, so ist es sicherlich jenseits der „Overflow-Grenze“, so man die extrem heterogenen Informations-Tsunamis berücksichtigt, die permanent auf einen einstürzen. Die Diaphragmen zwischen „Wirklichkeit(en)“ und Fiktion(en) werden immer dünner, oder werden garn nicht mehr erkannt.

  4. sinus Says:

    Da hier nur schleppend nachgelegt wird (schaut da jemand Olympia?) hier solange die Ersatzbank:

    Die Deppen der Nation
    http://www.flegel-g.de/index.htm

    Ein wieder mal ausgezeichneter Artikel. Unbedingt lesen.

  5. Bauer Gerhard Says:

    Konspiration (10.2.2010)

    Ich möchte es gleich am Anfang sagen: Konspiration ist das Ende von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Sie ist eines der Symptome für einen verrottenden Staat, aber nicht die Krankheit selbst. In einer funktionierenden Demokratie mit Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt müssen nur Verbrecher konspirative Praktiken pflegen, politisch interessierte Bürger brauchen das nicht. Die Untergrundarbeit von Verbrechern, auch wenn es sich dabei um Organisierte Kriminalität handelt, ist noch keine Konspiration. Die effektive Verteilung von Kokain, der Handel mit osteuropäischen Frauen und alles andere, worin ein Michel Friedman verwickelt war, ist mangels politischer Zielsetzung keine Konspiration.

    Eine Konspiration hat politische Ziele, die nicht unbedingt auf eine Revolution und den Umsturz der Regierung ausgerichtet sein müssen. Konspiration in der DDR arbeitete auf die „Republikflucht“ hin, auf ein Verlassen des repressiven Unrechtssystems. Konspiration in der BRD ist nötig geworden, um gegen die staatliche Propaganda anzukämpfen, um die letzten Reste der deutschen Seele zu retten. Konspiration in der BRD ist bereits nötig, um politische Versammlungen störungsfrei abzuhalten….
    http://www2.q-x.ch/~michaelw/Pranger/Pranger.html

    Ebenfalls sehr empfehlenswert.

  6. sinus Says:

    Nordzucker entläßt 300 Mitarbeiter, wie süß. So süß wie die enormen Subventionen. Egal, ich nehm jetzt Honig zum Konfitüre kochen. Honig, hehe, verstehen Sie? Bienen und so.

  7. sinus Says:

    Nichts ist langweiliger als Haiti, wann wird hier nachgelegt?

  8. Bauer Gerhard Says:

    Die Spur der Killer von Dubai führt zum Mossad
    (21)
    Von Michael Borgstede 17. Februar 2010, 12:44 Uhr

    Im Mordfall Mahmud al-Mahbouch erhärtet sich der Verdacht gegen den Mossad. Das Killerkommando, von dem das Hamas-Mitglied getötet wurde, ging nach Methoden des israelischen Geheimdienstes vor, besonders bei der Beschaffung falscher Identitäten. In Israel sorgt man sich nun um diplomatische Konsequenzen….
    http://www.welt.de/politik/article6432503/Die-Spur-der-Killer-von-Dubai-fuehrt-zum-Mossad.html

    Israel darf das natürlich.

  9. Bauer Gerhard Says:

    „…Das Brookings Institution bot gleichzeitig eine andere Studie an. Danach leben bereits 30% der US-Bevölkerung entweder in Armut oder auf dem Weg dahin. Dem Bericht nach sind das bereits 39,1 Millionen Amerikaner. Das ist Entwicklungsländerniveau – nur entwickelt hier niemand etwas. Viele Städte haben bereits die zunächst vorgesehene Armutsquote von 30% erreicht – genannt werden Cleveland, Detroit, Youngstown, Buffalo, Syracuse, Dayton und Hartford, Connecticut. Die Armut steigt in den Vororten am schnellsten, heißt es. Dort leben die Selbstständigen, der Mittelstand und das sogenannte Bildungsbürgertum, Leute die potentiell noch selbst denken können sollten, wenn sie wollten. Die müssen im Sinne des Bankier-Sozialismus (den Karl Marx in seiner Aufzählung der Sozialismen im „Kommunistischen Manifest“ wohl auf Wunsch seiner Auftraggeber überging), möglichst ausgeschaltet werden. Einen der neuen US-Rekorde hat Brookings allerdings nicht erwähnt: Ungefähr 40 Millionen Amerikaner leben bereits von Lebensmittelmarken….“
    http://www.spatzseite.com/

    Die USA sind unsere Führungsmacht, daran lässt sich auch einiges an der kommenden Entwicklung in Deutschland ablesen.

  10. Bauer Gerhard Says:

    Mord an Hamas-Mann sorgt für Spannungen
    (15)
    17. Februar 2010, 23:24 Uhr

    Die britische Regierung hat den israelischen Botschafter einbestellt. Hintergrund sind Vorwürfe, der israelische Geheimdienst Mossad habe für einen Mord-Auftrag in Dubai britische Identitäten benutzt. Irland ist ebenfalls empört. Ob auch Deutschland von dem Fall betroffen ist, wird derzeit ermittelt…..
    http://www.welt.de/politik/article6443870/Mord-an-Hamas-Mann-sorgt-fuer-Spannungen.html
    Bezeichnend ist, dass man sich nicht über den Mord aufregt, sondern über die Benutzung der Identitäten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: