Freiheit für die Burka

by

Der Innenausschuß des belgischen Parlaments hat sich für ein Verbot der Burka ausgesprochen. Dem Gesetzentwurf zufolge soll die Vollverschleierung moslemischer Frauen in der Öffentlichkeit unter Strafe gestellt werden. [1]

Irgendwann werden diese kleinkarierten Idioten auch das christliche Habit verbieten. Im maoistischen China trug jede Gelbhaut einen Blaumann, im amerikanisierten Europa fast jeder eine „Jeans“. Freiheit statt Gleichheit: Denn natürlich hat jeder Muselmann das Recht sich zu kleiden wie es ihm beliebt, wie es seiner Tradition entspricht. In einer wirklich freien Gesellschaft hat jeder Mann oder jede Frau die Wahl – eben auch über ihre Kleidung und sei es die Burka. Lieber Gott: erleuchte die Belgier.
[1] JUNGE FREIHEIT – Belgischer Parlamentsausschuß stimmt für Burka-Verbot.

Schlagwörter: , ,

7 Antworten to “Freiheit für die Burka”

  1. Arminius Says:

    Wer das Hakenkreuz erlaubt, darf das Kopftuch nicht verbieten. Oder war das andersherum?

    Egal, ich brauche weder das eine noch das andere im öffentlichen Leben. Es ist legitim, wenn ein Staat die Symbole seiner Feinde verbietet. Dazu gehören nun einmal auch die Burka und das Kopftuch, das Hakenkreuz des Islams.

  2. ultramontanus Says:

    @Armin: Wenn man Leutheusser & Co. hört, weiß man, dass sie auch die Kirche als Feind des Staates betrachten, zumindest bestimmte Teile. Willst du etwa dem Staat das Recht zubilligen, die Symbole der Kirche zu verbieten?

  3. Meyer Says:

    Tja. Einerseits ist alles soeben Gesagte richtig.

    Andererseits könnte ein Burkaverbot in der Öffentlichkeit wunderschön die Lage anheizen. Und das wiegt höher, da wir im Überlebenskampf stehen.

    Die Vergleiche Hakenkreuz und Kopftuch sind PI-like an den Haaren herbeigezogen. Alles was beide sind: Machtsymbole.

    Die Behauptung, der Islam sei mit dem Faschismus zu vergleichen, beleidigt alle bis heute vorgekommenen Faschismen.

  4. Meyer Says:

    Diesseits der Berge:

    ich würde mich freuen, wenn Leutheusser und Co versuchen würden, die Symbole der Katholiken und evangelischen Christen zu verbieten.

    Beim Versuch würde es nämlich bleiben und wir müßten dieses Pack dann niemals mehr ertragen.

    Ich wüßte nicht, warum man islamische Symbole und christliche Symbole gleichbehandeln sollte. Ich wüßte auch nicht, warum man in katholischen Gegenden Protestanten und in protestantischen Gegenden Katholiken gleichstellen sollte.

  5. Kassandra Says:

    Eure Argumente stimmen schon irgendwie alle.

    Aber eine Burka verstösst eindeutig gegen das Verhüllungsverbot. Wer weiss schon, wer oder was sich darunter verbirgt. Und Autofahren mit Burka ist total lebensgefährlich für die anderen.

    Die komische Frau mit dem Doppelnamen wird mit oder ohne Burkaverbot versuchen, mit aller Gewalt alles christliche zu tilgen. Es liegt an uns, ob wir das hinnehmen oder nicht. Wir sollten uns ein Beispiel an den Italienern nehmen.

  6. LePenseur Says:

    Ich erlaube mir der Einfachheit halber auf ein früheres Posting in meinem Blog zu verweisen:

    Über die Freiheit, die Burka zu tragen

  7. ak Says:

    Ich bin gegen ein Burkaverbot, aber entschieden für ein Vermummungsverbot. Sich permanent zu anonymisieren, nicht wiedererkennbar und letztlich nicht ansprechbar zu machen, ist ASOZIAL. Deshalb verbitte ich mir auch das Frauen (oder wer auch immer da drunter stecken mag) in meiner Gegenwart Burka tragen. Es ist eine Respektlosigkeit dem Gegenüber.

    Und selbstverständlich ist die Burka ein hundertprozentiger Identikator , daß diese Frauen und insbesondere ihre Männer hier in Europa schlicht und einfach nix verloren haben. Sie wollen sich nicht integrieren und sind auch nicht integrierbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: