Sinnlose Opfer

by

Dirk Niebel fordert von der Bevölkerung mehr Rückhalt für den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan. Die schweren Gefechte am Karfreitag hätten gezeigt, wie gefährlich die Situation für die Soldaten sei, sagte der Entwicklungshilfeminister. Heute wird Niebel die Särge der getöteten deutschen Soldaten in die Heimat überführen.[1]

Mein Beileid gilt den Angehörigen. Und doch will ich Herrn Niebel mit Oswald Spengler antworten:

Wofür haben sich die Schillschen Offiziere geopfert? Für England! Wofür hat unsere Jugend in den Befreiungskriegen gelitten? Für England! Und wofür arbeitet die völkische Bewegung von heute, blind wie sie ist und handelt und denkt? Für Frankreich.[2]

Auch diese Soldaten starben nicht für Deutschland, sondern für fremde Interessen. Sie gaben ihr Leben für die geopolitischen Machtansprüche der USA. Sie starben in einem, für unser Land, vollkommen sinnlosen Krieg. Ihre Leben werden von Konsorten wie Niebel verheizt.

Komme mir niemand mit Freiheit oder Demokratie: Denn es ist genau dieser Krieg der – langfristig – unser aller Freiheit und – real – schon unsere Bürgerrechte bedroht: Denn in welchen Maße wurden gerade letztere unter Hinweis auf das virtuelle Kriegsrecht abgebaut, seit dem Einmarsch in Afghanistan?

Diese Gefallenen waren Söldner im Dienste einer fremden Macht. Ihr Tod verdient unser Mitleid, aber keine Aufmerksamkeit in dem Sinne, wie es sich ein Herr Niebel wünscht. Sie sind weder Helden, noch haben sie haben ein Opfer erbracht.  Sie wurden – im Gegenteil – sinnlos geopfert.

[1] Afghanistan: Niebel fordert mehr Rückhalt für deutsche Soldaten; WELT ONLINE.

[2] Oswald Spengler; Die politischen Pflichten der deutschen Jugend; Eine Rede, gehalten am 26. Februar 1926 vor den Hochschulring Deutscher Art in Würzburg.

Schlagwörter: ,

Eine Antwort to “Sinnlose Opfer”

  1. ebook Says:

    Ich weiss wirklich nicht, was deutsche Soldaten im Ausland, vor allem Afghanistan zu suchen haben. Das konnte mir bis jetzt keiner erklären. Es kann doch nicht sein, dass wir Deutschland am Hindukusch verteidigen müssen, wie es die SPD sagt. Da wäre ein Einsatz in Dafur sicher angebrachter. Haben wir denn gar nichts gelernt? Meines Erachtens sollten die deutschen Soldaten so schnell als möglich nach Hause (Deutschland) geholt werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: