Heuchelei II

by

Sigmar Gabriel wirft der Bundeskanzlerin vor, in der Frage um Finanzhilfen für Griechenland die Deutschen hinters Licht zu führen. Angela Merkel gebe nach außen hart, verhandele hinter den Kulissen aber schon längst, sagte der SPD-Chef. Prominente Staatsrechtler kündigen Widerspruch gegen die geplante Geldspritze an.[1]

Natürlich hat Merkel gelogen, aber Gabriel tut so, als ob er sich als Regierungschef – was Gott verhüten möge – auch nur Deut anderes verhalten hätte. Natürlich würde auch und gerade die SPD die nationalen Interessen Deutschlands verraten, wie es so oft in ihrer Geschichte tat.
Der „Popbeauftragte“ zeigt einmal mehr, wie verlogen parlamentarische Systeme sind: Man ist Opposition um der Opposition willen, um die Regierung zu kritisieren und nicht um irgendwelche Grundsätze oder Werte zu vertreten: siehe CDU.

[1] Griechenland-Hilfen: Gabriel – „Merkel hat die Deutschen belogen; „WELT ONLINE

Advertisements

Schlagwörter: , ,

7 Antworten to “Heuchelei II”

  1. ebook-blog Says:

    So jetzt ist es raus. Griechenland ist faktisch pleite. Keiner will denen mehr Geld leihen. Warum sollen wir dann gutes Geld dem schlechten nachwerfen. 135 Milliarden brauchen die die nächsten 3 Jahre. Das ist ein Fass ohne Boden. Wir sollten da kein Geld reinstecken.

  2. Don't care Says:

    Auf eine oberkranke Art und Weise sind die Hosenanzugelas, ihre Adepten und Adlaten nur konsequent. – Da sich die Realität halt immer noch weigert sich ihren links-paranoiden Zwangsvorstellungen gemäss zu verhalten, werden ergo die „Deutungen“ und Reaktionen auf aktuelle Ereignisse immer abstruser und irrsinniger. –
    Der Detonationsknall des „finalen Kollapses“ auf den alles irreversibel zurast, wird dann eben umso heftiger.

  3. sinus Says:

    Fuck…mir gehts so gut wie selten zuvor. Ich weis nicht was alle haben. Ich würde dem Euro jedoch sehr hinterher trauern, obwohl ich nicht immer mit den Bilderbergern übereinstimme.

    • Mcp Says:

      „Ich würde dem Euro jedoch sehr hinterher trauern“

      Warum denn das?

      • sinus Says:

        Warum was? Was ist denn schlecht an einer gemeinsamen Währung? 1. Beamtentum abschaffen! 2. Politik nur noch als Ehrenamt! 3. Todestrafe wieder einführen! Dann klappt das auch mit dem Finanzwesen.
        Wenn der Euro geht, soll vor der Mark erst noch der Amero kommen, und ob wir dann noch viel mitreden…ich weis ja nich.

      • Mcp Says:

        Nichts von Deinen drei Forderungen leistet der Euro. Er hat genauer gesagt überhaupt nichts damit zu tun.

      • sinus Says:

        Oh mann, der Euro erfüllt seinen Zweck, wir sind nur zu blöd. Seis drum, dennoch wird alles besser, vielleicht nicht für jeden. Mit oder ohne Euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: