Ein widersprüchlicher Riese

by

Auf der Feier zu seinem 80. Geburtstag in Ludwigshafen hielt Helmut Kohl eine bewegende Rede, die seine Zeit als Jugendlicher im Zweiten Weltkrieg bis heute umspannte. „Es war ein Leben, von dem ich sagen kann: Es hat einen Sinn gehabt“, bilanzierte Kohl.[1]

Gemessen an denen, die ihm bis heute nachfolgten, war Kohl ein Riese. [2]

Aber ein widersprüchlicher: Einmal steht er für die deutsche Einheit, zum anderen aber für die endgültige Auflösung des deutschen Nationalstaates in einem europäischen Vielvölkergemisch [3]. Stichwort Euro. Ob Letzteres zu seinen großen Verdiensten oder zu seinen verheerendsten Fehlern zählt, ist historisch noch nicht entschieden.

Zu früh also, um Kohl einen endgültigen Platz in der Geschichte zuzuweisen: Über Hölle oder Himmel entscheidet sowieso kein sterbliches Wesen.

Trotzdem Hochachtung vor seinem Lebenswerk, wie auch immer es ausgehen wird. Nur wenige Menschen erreichen das, was er erreichte.

______________
[1] Feier zum 80.: Altkanzler Kohl zieht bewegende Lebensbilanz; WELT ONLINE.

[2] Das Merkel sich tatsächlich entblödete, eine Laudatio auf den Mann zu halten, den sie – in echt stalinistischer Machart -, eimerweise mit Jauchekübeln überschüttete, hat mir die Fremdscham ins Gesicht getrieben: Hol dieses hinterhältige und verschlagene Weibsstück der „Deibel“,  noch vor 100 Jahren hätte man solcherart Unmoral geschoren und nackend aus dem Haus und von dem Hof getrieben.

[3] Das heutige Europa erinnert mich weniger an die „Sowjetunion“ (EUdSSR), als vielmehr an eine Wiedergeburt der Habsburger k. und k. Monarchie. Das muss nicht schlecht sein, aber ob es wirklich gut wird, wissen wir einfach noch nicht. Kohl scheint daran zu glauben.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

5 Antworten to “Ein widersprüchlicher Riese”

  1. Don't care Says:

    Der jetzt als Riese Erscheinende wurde seinerzeit aber heftig als „Pfälzer Dumpfbacke“ diffamiert. – Noch so hinterwäldlerische Käseblätter, das ganze Kabarettistenpack, Satiriker, Spötter usw. kippten hektoliterweise Häme und Spott über „Birne“, wie unter anderem genannt wurde. „Die sog. „geistig-moralsiche Wende“ (oder so ähnlich), die HK 1982 einläuten wollte, war doch ein Rohrkrepierer. – Gegen die Batterien linker Medien-Geschütze (vor allem aus dem hanseatischen Norden) konnte ein „Päldzä“ eben nicht bestehen. – Zwar wurde gegen ihn nicht der linke, tobsüchtige, blanke Hass, wie gegen den Bayern FJS, ausgerufen, indes die müde Herablassung der „progressiven“, preussisch dominierten Medien trug doch erheblich zum Autoritäts- und Ansehensverlust „in diesem unserem Lande“ bei. – So wurde er mehr zu einem „reagierenden“ als einem „agierenden“ Kanzler, zuletzt, zu einem nicht mal mehr „Reagierer“, sondern nur noch „Aussitzer“.

  2. Ausschnitt « CDU / CSU Says:

    […] Ein widersprüchlicher Riese — 1 Kommentare […]

  3. Vinneuil Says:

    >Das heutige Europa erinnert mich weniger an die „Sowjetunion“ >(EUdSSR), als vielmehr an eine Wiedergeburt der Habsburger k. und k. >Monarchie.

    Ja, wenns doch so wäre… alles wäre gut.

  4. Meyer Says:

    Es erinnert mich eher an den unglücklichen Nachfolger der kaiserlich-königlichen Doppel-Monarchie: Jugoslawien. Mit noch weniger fortune und Personen mit Charisma.

    Selbst als alter Saupreuß‘ sag ich: wenn es doch nur K.u.K. wäre …

    Aber K.u.K ist alleine aufgrund überlegener Macht entstanden. St.Germain hat es untergehen lassen, weil andere mächtiger waren.
    Rom, Amsterdam, Nizza, Maastricht, Lissabon. Das sind alles Verträge à la Münster, Versailles oder St.Germain.

  5. benedetta16 Says:

    In Punkt [2] stimm ich Dir uneingeschränkt zu!…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: