Merkel schwanger?

by

Vielleicht steuert Merkel auf die Große Koalition zu und sie hat deshalb – wie hieß der letzte Bundespräsident gleich nochmal? – kielgeholt. [1] Nun will die Intrigantin [2] – scheinbar ohne Not – für einen Kandidaten werben, den auch die Opposition mittragen kann. Nur warum? Wenn ich das höre, fällt mir sofort Käßmann ein, die wunderbar auf die Merkel’sche Hühnerstange passt und für die sich auch die Sozis und die Grünen begeistern könnten.

Es würde daher wenig wundern, wenn die Kanzlerin in Bälde den Leichtmatrosen Westerwelle über die Planke des Staatsschiffs stößt und dafür die Sozis an Bord hievt: In dem Fall hätte sie für ihre „Notverordnungspolitik“[3] eine breite Mehrheit im Parlament und müsste sich nicht mit einer FDP herumärgern, die beständig gegen Steuer- und Abgabenerhöhungen annörgeln würde. Schäuble hat die „Liberalinskis“ in jüngster Vergangenheit mit seinen diesbezüglichen fiskalischen Fieberfantasien schon mehrfach auf die Palme gebracht. [4]

Den jetzt plötzlich in Steuerfragen handzahmen Liberalen schwant wohl schon, dass man im Politbüro der CDU zum Schluss gelangt sein könnte, dass es mit der FDP, vor allen in Krisenzeiten und mit dem jämmerlichen Deckspersonal dieser Partei, nimmer geht. Geht Merkel mit der Großen Koalition schwanger? Überraschen würde das nicht.

____________________
[1] Die Begründung Köhlers ist mir immer noch zu läppisch und sie passt ganz und gar nicht zu der Tränenrede, in der Köhler einen persönlich verletzten Eindruck machte.
[2] Vielleicht traf es Merkel gar nicht so überraschend, wie sie tat. Vielleicht hat sie die „Staatskrise“ auch – wohlkalkuliert – selber losgetreten. In einer solchen ließe sich auch ein politischer Wechsel problemlos verkaufen. Zutrauen tue ich ihr mittlerweile alles. Bei ihr scheint das intrigante Gen, dass alle Weiber in sich tragen, im besonderen Maße ausgeprägt zu sein.
[3] siehe Junge Freiheit
[4] FDP-Politiker Hahn nennt Schäuble «Belastung für Bundesregierung»

Schlagwörter: , , , , ,

5 Antworten to “Merkel schwanger?”

  1. Arminius Says:

    Ich würde den Koalitionswechsel begrüßen. Allerdings würden die ?DU/CSU und die SPD spätesten nach der nächsten Wahl eine dritte Partei als Koalitionspartner benötigen.

    • Mcp Says:

      Dreierkoalitionen werden demnächst sowieso die Regel, wenn die „Volksparteien“ prozentual weiter abschmelzen und die Ränder öfter zweistellige Ergebnisse einfahren. Ich glaube allerdings nicht, und das kann man an der CDU sehr schön beobachten, dass dies am Wähler liegt, vielmehr verarmen die Parteien geistig und personell und sie werden für immer kleinere Wählerschichten akzeptabel. Da Parteien aber den fatalen Hang entwickeln alles für „ihre Wähler“ zu tun und die Interessen Nichtwähler geflissentlich ignorieren, ist dies ein sich selbst aufschaukelnder – besser abschaukelnder -, somit irreversibler Prozess. Wenn dann, vermittels politischer Macht, das Aufkommen politischer Alternativen massiv unterdrückt wird, weil man alle Neuen diabolisiert, dann ist das System irgendwann am Ende und wird zur leichten Beute außerparlamentarischer Interessengruppen, die zwar öffentlich agieren, aber von der Öffentlichkeit gerade deshalb nicht wahrgenommen werden.

  2. Don't care Says:

    Schwanger ? – Da muss aber schleunigst eine Abtreibung eingeleitet werden.😦

  3. Wulff? « Mit elektrischer Feder Says:

    […]  Der Wulff hat das Merkel nicht geschwängert. Dazu fehlen ihm die Eier in der Hose männlichen Geschlechtsorgane.  Die Behauptung, dass […]

  4. Eizellspende - Kinderwunsch Says:

    Französin will Kind von totem Mann…

    I found your entry interesting thus I’ve added a Trackback to it on my weblog :)…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: