Wenn Wahrheit provoziert

by

Sarrazin provoziert wieder: Einwanderer aus der Türkei, Afrika und dem Nahen und Mittleren Osten machen seiner Meinung nach Deutschland dümmer.[1]

Sarrazin spricht aus, was jeder klar sehende Deutsche nicht selbst schon beobachtet hat. Sarrazin provoziert den linksliberalen Mainstream mit der Wahrheit, indem er sie ausspricht.
_________________
[1] Bundesbank-Vorstand: Sarrazin warnt vor Verdummung durch Einwanderer; WELT ONLINE.

Schlagwörter: ,

11 Antworten to “Wenn Wahrheit provoziert”

  1. Arminius Says:

    Sarrazin spielt ein gefährliches Spiel. Die Linke vergißt nicht. Sie wird alles daransetzen, ihn zu vernichten.

    Allerdings, ich traue Sarrazin zu, daß er sich behauptet.

  2. gleichklang1 Says:

    Was Sarrazin sagt, ist schlichtweg falsch. Erkennt sich n
    inhatlich nicht aus und versucht, mit einfachen Parolen in die Medien zu kommen, um jeden Preis. So etwas nennt man einen narzisstischen Egomanen. Zu den Inhalten:

    Die Annahme, dass die stärkere Vermehrung von Bevölkerungsgruppen mit geringerem IQ zu einer geringeren Intelligenz der Bevölkerung führt, wurde im ersten Teil des letzten Jahrhunderts durch viele Psychologen vertreten. Entsprechend wurden eugenische Maßnahmen gefordert. Basis war, dass die Ärmeren in der Tat im Durchschnitt (!) einen geringeren IQ haben und gleichzeitig im Durchschnitt mehr Kinder bekommen. Beides ist nach wie vor der Fall.

    Aber:

    Der IQ steigt seit Langem von Generation zu Generation an. Dieser Effekt ist stabil und einer der best gesichertsten Entwicklungseffekte des IQ überhaupt.

    Auch die von Herrn Sarrazin genannte Erblichkeitsschätzung von 80% des IQ ist schlichtweg falsch. Alle neueren Studien weisen auf erheblich geringere Werte hin, grob gilt derzeit 50:50.

    Dazu muss man auch wissen, was untersucht wird:

    Wären wir alle Klone also zu 100% genetisch identisch, dann würden alle Erblichkeitsschätzungen des IQ bei 0% liegen. Denn erhoben werden nur die Unterschiede, die dann in Erblichkeits- und Umweltanteile gespalten werden. Geht aber ein Ursachen-Anteil (z.B. Gene) gegen Null, weil alle Untersuchten genetisch identisch sind, dann ergeben sich auch Erblichkeitsschätzungen von 0. Ehbenso wäre es bei identischen Umgebungen, nur dass dann die Umweltschätzung bei 0 liegen würde.

    Die Erblichskeitsschätzungen hängen u.a. vom Ausmaß der in den Stichproben realisierten Variabilität der Umweltbeidngungen ab. Diese waren aber niemals stark, höchstens moderat.

    Selbst wenn es eine Erblichkeit von 50 oder 80% geben würde, würde daraus keineswegs folgen, dass die nicht existenten bis moderate IQ-Durchschnittsunterschiede zwischen Gruppen werblich wären, der Umweltanteil würde zur Erklärung genügen.

    Herr Sarrazin verbreitet wissenschaftlichen Schwachsinn, nur leider merkt man es nicht, wenn man die Fakten nicht kennt.

    • Mcp Says:

      Meines Wissens hat Sarrazin das Wort „Erblichkeit“ gar nicht in den Mund genommen, sondern die einfache Tatsache gewürdigt, das hauptsächlich unterprivilegierte und bildungsferne Schichten in die Bundesrepublik einwandern, was man an jeder PISA-Studie ablesen kann. Das daraus innerhalb einer Generation keine Elite von Intelligenzbolzen heranwachsen wird, kann man schon ihrem Text entnehmen: Ihre Rassentheorien, die sie hier erörtern wollen, hat hier niemand erwähnt, gemeint oder gebilligt. Verstehendes Lesen ist offenbar nicht ihr Ding.

      • gleichklang1 Says:

        Doch Herr Sarrazin hat diese Theorien erwähnt:

        „Einwanderer bekämen zudem mehr Kinder als Deutsche. Es gebe „eine unterschiedliche Vermehrung von Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlicher Intelligenz“, sagte der frühere Berliner Finanzsenator. Intelligenz werde von Eltern an Kinder weitergegeben, der Erbanteil liege bei fast 80 Prozent. “ (http://www.stern.de/politik/deutschland/bundesbanker-sarrazin-fuerchtet-verdummung-durch-einwanderer-1573106.html)

        Meine obige Bemerkung gilt also voll und ganz. Herr Sarrazin hat von den Sachverhalten nicht die geringste Ahnung, denn seine Äußerung ist schlichtweg falsch. Trotzdem ist sie brandgefährlich, weil nicht wenige auf so etwas hereinfallen.

      • gleichklang1 Says:

        Doch Herr Sarrazin hat diese Theorien erwähnt:

        „Einwanderer bekämen zudem mehr Kinder als Deutsche. Es gebe „eine unterschiedliche Vermehrung von Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlicher Intelligenz“, sagte der frühere Berliner Finanzsenator. Intelligenz werde von Eltern an Kinder weitergegeben, der Erbanteil liege bei fast 80 Prozent. “ (http://www.stern.de/politik/deutschland/bundesbanker-sarrazin-fuerchtet-verdummung-durch-einwanderer-1573106.html)

        Meine obige Bemerkung gilt also voll und ganz. Herr Sarrazin hat von den Sachverhalten nicht die geringste Ahnung, denn seine Äußerung ist schlichtweg falsch. Trotzdem ist sie brandgefährlich, weil nicht wenige auf so etwas hereinfallen.

        Sehen Sie, Sie lagen gänzlich falsch mit ihren Aussagen zum verstehenden Lesen. Ich nehmen Ihnen aber Ihre Beleidigung nciht übel, denn ich denke, sie irren sich einfach nur fürchterlich.

      • gleichklang1 Says:

        Doch Herr Sarrazin hat diese Theorien erwähnt:

        „Einwanderer bekämen zudem mehr Kinder als Deutsche. Es gebe „eine unterschiedliche Vermehrung von Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlicher Intelligenz“, sagte der frühere Berliner Finanzsenator. Intelligenz werde von Eltern an Kinder weitergegeben, der Erbanteil liege bei fast 80 Prozent. “ (http://www.stern.de/politik/deutschland/bundesbanker-sarrazin-fuerchtet-verdummung-durch-einwanderer-1573106.html)

        Meine obige Bemerkung gilt also voll und ganz. Herr Sarrazin hat von den Sachverhalten nicht die geringste Ahnung, denn seine Äußerung ist schlichtweg falsch. Trotzdem ist sie brandgefährlich, weil nicht wenige auf so etwas hereinfallen.

        Sehen Sie, Sie lagen gänzlich falsch mit ihren Aussagen zum verstehenden Lesen. Ich nehmen Ihnen aber Ihre Beleidigung nciht übel, denn ich denke, sie irren sich einfach nur fürchterlich. Möglicherweise auch ein Opfer des Herrn Sarrazin und seiner Propaganda.

      • gleichklang1 Says:

        Doch Herr Sarrazin hat diese Theorien erwähnt:

        „Einwanderer bekämen zudem mehr Kinder als Deutsche. Es gebe „eine unterschiedliche Vermehrung von Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlicher Intelligenz“, sagte der frühere Berliner Finanzsenator. Intelligenz werde von Eltern an Kinder weitergegeben, der Erbanteil liege bei fast 80 Prozent. “ (http://www.stern.de/politik/deutschland/bundesbanker-sarrazin-fuerchtet-verdummung-durch-einwanderer-1573106.html)

        Meine obige Bemerkung gilt also voll und ganz. Herr Sarrazin hat von den Sachverhalten nicht die geringste Ahnung, denn seine Äußerung ist schlichtweg falsch. Trotzdem ist sie brandgefährlich, weil nicht wenige auf so etwas hereinfallen.

        Sehen Sie, Sie lagen gänzlich falsch mit ihren Aussagen zum verstehenden Lesen. Ich nehme Ihnen aber Ihre Beleidigung nicht übel, denn ich denke, sie irren sich einfach nur fürchterlich. Möglicherweise sind auch Sie ein Opfer des Herrn Sarrazin und seiner Propaganda.

      • Mcp Says:

        Wo genau liegt Ihr Problem. Das hochintelligente Eltern in der Regel auch hochintelligente Kinder gebären?

  3. gleichklang1 Says:

    Nein hochintelligente Eltern gebähren NICHT in der Regel hochintelligente Kinder. Höchstens ist der Durchschnitt im Vergleich ein paar Punkte höher. Es wird extrem überschätzt.
    Vor allem aber: Die Forschung hat die Vorstellung, dass Intelligenzunterschiede zwischen sozialen Gruppen genetisch seien, NICHT bestätigt. Die Umweltvariation reicht völlig aus, um diese moderaten Gruppenunterschiede mit großem Überlappungsbereich zu erklären.
    Herr Sarrazin bezauptet Intelligenz sei zu 80% erblich und er behauptet, das deutsche Volk werde durch Einwanderung verdummt. Das ist empirisch völlig falsch und daher nichts als Rassismus mit deutlicher Faschismusähnlichkeit.

  4. gleichklang1 Says:

    Kurz zusammengefasst vereinfacht Herr Sarrazin extrem komplizierte Zusammenhänge und verdreht dabei die Forschungsbefunde bzw. erkennt sie wohl gar nicht. Er hat keine Ahnung von dem, worüber er spricht. und deshalbist das Hetze. Dieser Mann ist menschenverachtend. Er hat Harz-IV Empfängern ja auch eine Tasse Tee zum Imbiss empfohlen. Imbiss heißt Zwischenmahlzeit, Mahlzeit für den kleinen HUNGER. Für Harz-IV Empfänger reicht da kalorienfreier Tee nach Herrn Sarrazin. Wie kann man so etwas sagen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: