Die Sache stinkt zum Himmel

by

Für den früheren Redaktionsleiter von Radio Vatikan hat der Ex-Bischof Mixa einen „Wirklichkeitsverlust“ erlitten. Er sei ein „kranker Mann“.

Manchmal komme ich vor wie in der verblichenen UdSSR. Dort gab es Radio Vatikan Eriwan und dort wurden Regimekritiker auch regelmäßig für verrückt erklärt und in Irrenanstalten gesteckt. Wenn Mixa tatsächlich krank war, warum hat man dann ein solches öffentliches Theater durchgezogen und ihn aus dem Amt gemobbt? In dieser Zeit nahm niemand Rücksicht auf den Gesundheitszustandes dieses Mannes. Er wurde nicht einmal erwähnt. Jetzt, wo es für die Protagonisten peinlich wird, schiebt man plötzlich eine obskure Krankheit in den Vordergrund. Tut mir leid, die Sache stinkt.
_______________
[1] Ex-Chef von Radio Vatikan: „Bischof Mixa ist ein kranker Mann“; WELT ONLINE.

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort to “Die Sache stinkt zum Himmel”

  1. waelti Says:

    Ja, ist mehr als seltsam. Ganz plötzlich sind sich alle einig – es handelt sich um eine Störung.

    Diesen Herdeneffekt gibt es allerdings in anderen Bereichen auch. Ausserdem wäre noch die Frage zu beanworten: Ist/war er der einzige, der an einer Störung leidet?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: