Konzert für Terror-Tröten

by

Ich bin zwar amusisch veranlagt, aber den Kalauer verstehe sogar ich. Die Terror- Tröte ist wohl das einzige, was uns von Afrika und dieser Weltmeisterschaft in Erinnerung bleibt.

Via Thomas sein Abendland

Schlagwörter: ,

14 Antworten to “Konzert für Terror-Tröten”

  1. Don't care Says:

    Des isch ganz oifach: Tonart B-Dur, 4 4-tel Takt. Es gibt nur eine Stimme, die ausschliesslich das eingestrichene „Bääää“ intoniert, je zwei halbe Noten pro Takt. Legato-Bogen, oisa durchgehend getrötet, am Ende Wiederholungszeichen. – Wann die Negers dabei Luft holen sollen, iss mir allerdings sehr schleierhaft, müssen wohl über immense „Vitalkapazität“ verfügen.
    (Vermütlich gibt es mindestens zwei Solisten, sodass jeweils alternierend gepustet wird )

  2. Anonyma Says:

    1. heißt meines Wissens b FLAT moll und nicht dur (wie notiert).
    2. @ don’t care: Das ist ein Konzert für TröteN, Mehrzahl, und da kann immer mal einer zwischendrin atmen, wenn die anderen schön (???) spielen. Klingt bestimmt äußerst abwechslungsreich … Freue mich schon auf die erste Aufführung im Radio, Bayern 4 Klassik oder so.

  3. sinus Says:

    Bei der Hyme Uruguays fällt mir ein, man kann auch in der Sklaverei gut leben, laut Bibel jedenfalls.

    • Mcp Says:

      Ach sinus, wo steht das denn? Und was hat Uruguay mit der Bibel zu tun?

      • Don't care Says:

        Hoa hoa, hoa, der geschwöllene Nönsens, der aus Richtung Sin-Nüss kümmt, wird von * : * ( mal zu mal ) t(r)oller. – Oder hamma den falschen Parser in der Rübe, um seinen Oweh++-Code zu verstehen ?

      • sinus Says:

        Das kann ich jetzt grade nicht mehr finden, darum muss Epheser 5. 6 reichen.

      • sinus Says:

        Elberfelder Bibel 1905

        Ein jeder bleibe in dem Beruf, in welchem er berufen worden ist. 21Bist du als Sklave berufen worden, so laß es dich nicht kümmern; wenn du aber auch frei werden kannst, so benutze es vielmehr. 22Denn der als Sklave im Herrn Berufene ist ein Freigelassener des Herrn; gleicherweise [auch] ist der als Freier Berufene ein Sklave Christi.

      • sinus Says:

        Die Hymne Uruguays sagt „…frei oder Ehrentot“. Die Bibel meint, bleib cool auch wenn du Sklave bist, alles halb so schlimm.

      • sinus Says:

        @Don’t care
        Ich kann ihre Unruhe vor dem WM Spiel gut verstehen. Ihre Aggressivität vor der Schlacht, so soll es sein.

  4. Don't care Says:

    @Anonyma

    9 !!! – „flat“ ist wie das deutsche Suffix „es“, wie „D-es“, „G-es“, also um einen Halbton erniedrigt, während „sharp“ das deutsche „is“ ist , wie in „C-is“, oder „D-is“, einen Halbton erhöht. „Moll“ heist auf englisch „minor“ und „Dur“ heisst „major“, ausserdem werden Dur-Tonarten immer in GROSSBUCHSTABEN, Moll-Tonarten in kleinbuchstaben angegeben.
    Zum Bleistift: „C major“ (C Dur), bzw. „d minor“ (d moll)

    Das deutsche „H“ ist eine Aussnahme, dessen Erniedrigung heisst „B“ und nicht „Hes“. Im englischen heisst das „H“ (richtigerweise und ursprünglich auch im deutschen) „B“, und dessen Erniedrigung (konsequenterweise) „B flat“.

    • Anonyma Says:

      Yes, yes, ist mir dann auch wieder eingefallen. DANKE. Drum hatte ich das ja auch nur so in den Raum gestellt, weil ich mir nicht sicher war. Lang, lang ist’s her …

  5. Sinus Fän Says:

    Hejlsa Sinus melde dich!
    Und was zum Teufel hat Uruguay mit der Church of Satan zu tun???

  6. Don't care Says:

    Der Füssbäll kümmert mir nicht die Bohne. – Dummlaller indes gehen mir auf den Docht, Mr. Cotangens, oder wie auch immer, kümmen sich offenbar vom holy ghost darselbst inspüriert vor.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: