Nicht wählbar

by

Armin Laschet hat das Image der NRW-CDU als Arbeiterpartei kritisiert. Die Union müsse nun Wirtschaftskompetenz demonstrieren.[1]

Laschet steht für den Teil der Union, der es mir unmöglich macht diese Partei zu wählen. Durch Wirtschaftskompetenz ist dieser Herr bisher jedenfalls nicht aufgefallen, dafür aber um so mehr mit linkslastigen Positionen zu Fragen der sogenannten Integrationspolitik. Er erinnert darin an den unseligen Ex-OB von Köln, Fritz Schramma, der sich nicht entblödete mit der Antifa zu paktieren, um den Anti-Islam-Kongress [2] in 2008 von Pro-Köln zu torpedieren.

______
[1] Vor der Kampfabstimmung: Laschet grenzt sich scharf von Rüttgers ab; WELT ONLINE.
[2] Man mag zu den Islam-Kritikern stehen, wie man will, aber der sogenannte „Aufstand der Anständigen“ ist nichts weiter als ein linksliberaler – und leider sehr erfolgreicher – Angriff auf die Meinungsfreiheit und hin zu einem autoritären Gesinnungsstaat. Die Anti-Islamisten haben jedes Recht dieser Welt ihre Meinung in der Öffentlichkeit zu artikulieren.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: