Diffuse Soße

by

Die niederländischen Liberalen haben am Montag Koalitionsverhandlungen mit den Sozialdemokraten, den Linksliberalen von D66 und den Grünen begonnen. Zuvor war der Versuch, ein rechtsliberales Bündnis zu schmieden, gescheitert.[1]

Die Niederländer haben rechts gewählt und bekommen nun, sozusagen als Strafe, eine linksliberale Regierung mit grüner Tönung. Der eigentliche Wahlsieger wird ausgegrenzt, wohl in der Hoffnung, dass man ihn damit wegisolieren kann. Frappierend, wie sich die Strategien europaweit ähneln, wenn es gegen die Rechten geht. Zu beobachten ist allerdings, dass das Durchregieren für die linksliberalen Eurokraten von Wahl zu Wahl schwieriger wird und wie diffus die politische Soße wird, die in solchen Bündnissen zusamengerührt wird.
_________
[1] Die Niederlande steuern auf Vier-Parteien-Regierung zu; NZZ Online

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort to “Diffuse Soße”

  1. Arminius Says:

    Dann haben die Holländer also auch so eine Partei, die ihre sozialistisch multikulturelle Identität hinter der dem Etikett „Christlich“ verbirgt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: