Radio Vatikan erhöht das Krebsrisiko?!

by

Wissenschaftler aus Italien haben den Zusammenhang zwischen erhöhter Erkrankung an Krebs und den Radioantennen des Vatikans (Radio Vatikan) untersucht. Sie kommen zum Entschluss, dass die Antennen im Norden von Rom das Krebsrisiko erhöhen, Sprecher aus dem Vatikan widersprechen dieser Darstellung.[1]

Wohlgemerkt haben die „Wissenschaftler“ nicht versucht einen allgemeinen Zusammenhang zwischen Radiostrahlung und Krebsrisiko herzustellen, nein, sie haben ihre, offenbar statistischen, Untersuchungen auf die Antennen von Radio Vatikan fokussiert. Im Grunde ist das nichts anderes als bei der „Diskussion“ um den Missbrauch von Kindern: im Zweifel sind die Katholiken schuld, ganz so, als gäbe es außerhalb der katholischen Kirche weder Missbräuche, noch ein erhöhtes Krebsrisiko durch „antivatikannische“ Antennen.

Im übrigen: Statistische Untersuchungen belegen höchstens Korrelationen, sie beweisen indes nichts. Würde man die durchschnittliche Anzahl der Katholiken im untersuchten Einzugsgebiet und nicht die Radiostrahlung der Untersuchung zugrunde legen, käme man zu dem Ergebnis, das die signifikant hohe Zahl Gläubiger in den untersuchten Regionen – rund um den Vatikan sicherlich keine absonderliche Vermutung – mit der erhöhten Zahl krebserkrankter Kinder korreliert. Ein besonders schlauer „Wissenschaftler“ könnte nun, aufgrund dieser „statistischen Datenbasis“, messerscharf schlussfolgern, dass der katholische Glaube schlecht für die Gesundheit unserer Kinder ist. Damit bewegen wir uns dann auf demselben „intellektuellen“ Niveau, wie in antikatholischen Missbrauchsdebatte heuer üblich.

Ich ahne auch, warum die „Wissenschaftler“ – oder das, was sich heute so nennen darf – keinen allgemeinen Zusammenhang zwischen Elektrosmog und Gesundheitsrisiko herbeiführen wollten: Es würde 1.) den Interessen ihrer klagenden Klientel beeinträchtigen und ihre Erfolgsaussichten erheblich mindern und 2.) wirkliche mächtige Gegner vor die juristischen Schranken rufen: die Mobilfunkbetreiber beispielsweise.

Ironisch sei noch angemerkt: Es gibt den qualifizierten und viel schrecklicheren Verdacht, das regelmäßiges hören von Radio Vatikan zum Glaubensabfall führt. Man sollte einmal die Zahl der Kirchenaustritte gegen die regelmäßigen Hörer des Senders korrelieren und würde so vielleicht zu den Ursachen der europäischen Glaubenskrise vordingen. Ein Witz oder besser Sarkasmus.

_______
[1] Radioantennen des Vatikans erhöhen das Krebsrisiko; Online Presseportal.

Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: