Verraten und verkauft

by

Der Uno-Gerichtshof hat bestätigt: Die Loslösung Kosovos von Serbien war rechtmäßig. Nun hoffen europäische Politiker auf eine Zukunft beider Staaten in der EU. Doch die Regierung in Belgrad will weiter um die Rückkehr der ehemaligen Provinz kämpfen.[1]

Eher wird die Türkei Mitglied der EU als Serbien. Das Versprechen an Serbien ist nichts als eine Beruhigungspille, begleitet vielleicht von ein paar EU-Millionen für die Entwicklungshilfe.  Serbien wird von der EU verraten und verkauft. Was im Kosovo wirklich abgelaufen ist, war eine ethnische Säuberung auf Kosten der Serben.  Davon zeugen vor allem die vielen verlassenen und dem Verfall preisgegebenen orthodoxen Kirchen. Oft geplündert oder ausgebrannt. Die Serben müssen den Preis für die Eindämmung des russischen Einflusses auf dem Balkan bezahlen: der ursächliche Grund für die Einmischung des Westens  in den vergangenen Jahren.

Der Kosovo ist de facto schon Mitglied der EU.  An jeder Polizeistadion in der finstersten Provinz flattern fröhliche EU-Fahnen und in jedem Krähwinkel verkünden windschiefe Schilder, was die EU hier gerade baut oder wie viele Millionen sie gerade zuschustert. Ob das ökonomisch Sinn macht, ist hier keine Frage: Es geht darum die Eliten zu kaufen; denn Eigenkapitalzuschüsse von über 50 Prozent machen auf Jahrzehnte abhängig von den Fleischtöpfen der Europäischen Union.

______
[1] Nach IGH-Entscheidung: EU stellt Serbien und Kosovo Integration in Aussicht; Politik.

Schlagwörter: , ,

5 Antworten to “Verraten und verkauft”

  1. Kassandra Says:

    Die Kosovaren haben es vorgemacht, wie man durch Vertreibung und durch Geburten-Dschihad zur Mehrheit im Land wird, und auch noch den Segen des Uno-Gerichtshofes bekommen. Und alle Kosovo-Unterstützer jubeln.

    Was will man den Türken in Berlin, NRW oder sonstwo in absehbarer Zeit entgegenhalten wenn sie dort ein Kalifat ausrufen?

    Will man überhaupt etwas entgegensetzen?

    • Mcp Says:

      In solchen Kategorien denken demokratische Eliten für gewöhnlich nicht. Dort geht es um Macht über Menschen. Ob Deutsche, Türken oder kleine grüne Weibchen interessiert nicht wirklich: Ein ‚Demokrat‘ denkt in Quantitäten, in Mehrheiten, nicht in Qualitäten. Die Deutschen sterben aus, na und? -, die Türken kriegen Kinder. Dort wo viele Kinder lärmen, liegt der Schlüssel zur politischen Macht von morgen vergraben. Türken, Moslems, Analphabeten – alle Menschen sind gleich. Auch die Deutschen, nur halt – ja tut uns leid – die sterben aus eigenem Willen aus. Die Regierung kann darauf keine Rücksicht nehmen, sie sucht sich derweil ein neues Volk.

      • Kassandra Says:

        Ich kann einfach nicht glauben dass unsere Eliten so dumm und kurzsichtig sind und glauben, dass sie bei einer Migranten Mehrheit
        an der Macht bleiben. Die werden doch in einem solchen Fall schnellstmöglichst entsorgt.

      • Don't care sagt Says:

        Doch , doch unsere Eliten sind einer unheilbaren Paranoia verfallen, die zur kompletten Realitätsverweigerung führt. Ihr Weltbild ist ein Konglomerat von absurden, infantilen und verstiegenen Annahmen und Fehldeutungen. Innerhalb ihres Wahnsystems glauben sie logisch und konsequent zu agieren. (was teilweise zutrifft). Sie halten sich für kreativ, innovativ, human, sozial, progressiv, kurzum für TugendbolzInnen. Die galoppierend zunehmenden Kolapse ihrer „Implemtierungen“ in unserem Land deuten sie als immer noch nicht eliminierte Sabotage aus der dämoiniserten „braunen Ecke“. – Was nicht so zu erklären ist, wird schön- oder weggelogen. Es kann nicht sein, was nicht sein darf.

  2. Cajus Pupus Says:

    Leider dauern die 4 Jahre bis zur nächsten Wahl immer so entsetzlich lange!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: