Der Bundesdackel

by

Der scheidende Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin wertet seinen freiwilligen Rückzug aus dem Amt als Akt staatsbürgerlicher Verantwortung. „Wäre ich stur geblieben, hätte das den Bundespräsidenten – weil er sich so weit vorgewagt hatte – und das Staatsamt beschädigt“, sagte Sarrazin der „Bild“-Zeitung. Das habe er nicht gewollt.[1]

Umgekehrt, Herr Sarrazin: Der Bundespräsident hat das Amt schon beschädigt, weil er sich zum Erfüllungsgehilfen für diverse politische Wünsche gemacht hat, die jeglicher Rechtsgrundlage entbehren. Das ist der Skandal und dieser Bundespräsident ist bestenfalls der Dackel einer politischen Klasse, die seit Jahren in den Grauzonen der Verfassung operiert. Wulff hat nicht nur sich selbst entwürdigt, er hat das Amt genau dadurch auch beschädigt, weil er, statt sich diesen fragwürdigen Wünschen zu widersetzen, nach dubiosen Wegen gesucht hat, um sie zu erfüllen. Das ist das Letzte, was ich von einem Bundespräsidenten erwarte.

___________
[1] Bundesbank: Sarrazin – Rücktritt aus Sorge um Christian Wulff – Nachrichten Politik – Deutschland – WELT ONLINE.

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort to “Der Bundesdackel”

  1. ebook leser Says:

    Irgendwie lässt mich das Thema Sarrazin einfach nicht los. Der SPD-Vorstand hat das Parteiordnungsverfahren gegen Thilo Sarrazin ohne Gegenstimmen beschlossen. So wie ich in der Presse lesen kann, hat der Fall Sarrazin ein grosses Echo innerhalb der SPD hervorgerufen. Warum so frage ich mich, macht diese Partei nicht eine Mitgliederbefragung. Siche aus dem gleichen Grund warum die Merkel nicht die Bürger über die Verlängerung der AKWs befragt hat. Etwas mehr direkte Demokratie ist schon wünschenswert, in den Parteien, wie in der Regierung. Der Bürger kommt sich langsam wie Stimmvieh vor, dass alle 4 Jahre an die Urne gerufen wird. Kein Wunder, dass die Anzahl der Nichtwähler immer mehr ansteigt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: