Nicht mein Präsident

by

Als erstes deutsches Staatsoberhaupt, das nach dem Zweiten Weltkrieg geborene wurde, erinnerte Wulff bei seinem Besuch auch an den deutschen Angriff auf die Sowjetunion. Das dadurch ausgelöste Leiden werde nicht vergessen, sagte er. [1]

1941 sind sich zwei Diktatoren an die Gurgel gegangen, von denen der eine schlimmer war als der andere. Das Stalin zu den Siegern gehörte, macht die Sache nicht besser. Das Leid, was die Deutschen über Russland brachten, wurde in der Niederlage an deutschen Zivilisten vergolten. Ich will das nicht aufrechnen, denn dies ist die Geschichte unserer Großväter. Nicht meine. Ich brauche mich weder zu entschuldigen, noch habe ich etwas zu vergeben. Die Erinnerung findet auf den Friedhöfen einer längst vergangen Zeit statt. Ich trete dereinst mit reinen Gewissen vor Gott.

Wulff will Präsident aller Deutschen sein? Meiner ist er jedenfalls nicht.

________
[1] Besuch in Moskau: Wulff, Medwedjew und viele gemeinsame Interessen; WELT ONLINE.

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Nicht mein Präsident”

  1. Don't care Says:

    Hoffentlich werden dereinst die Zeiten quasi-jakobinischer Schuldkuld-Tyrannei in der Bananenrepublik Bäh-Ärr-Däh auch nicht ganz vergessen werden. Hoffentlich werden mal irgendwelche Schulbankdrücker irgendwo auf der Welt die Zeiten in denen wir zu leben das „Vergnügen haben“ mit zumindest etwas missbilligenden Ton beschrieben finden. Einem Ton, in dem wir seit Jahrzehnten unsere eigene Vergangenheit nur im Fortissimo eingebleut bekommen.

  2. Monsieur B.Harries Says:

    Stalingrad,Stalingrad-Chaque coup un Soldat allemand ! lol lol lol

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: