Obama Osama

by

Mit einer Auswertung amtlicher amerikanischer Statistiken wird die Gefahr, Opfer eines Terroranschlags zu werden ins Verhältnis zu anderen Lebensrisiken gesetzt. Danach ist es  bespielsweise 17.600-mal wahrscheinlicher an einer Herzattacke und 12.571-mal wahrscheinlicher an Krebs zu sterben. Der Tod durch einen Autounfall ist immerhin noch 1.048-mal wahrscheinlicher. Der Tod durch Ertrinken ist 87-mal wahrscheinlicher, der bei einem Zugunfall noch 13-mal. Selbst die Gefahr, von einem Polizisten erschossen zu werden, hat die 8-fache Wahrscheinlichkeit eines Todes durch einen Terroranschlag.[1]

Der wahre Terrorismus sind die gebetsmühlenartigen Warnungen davor. Sie schaffen, mehr als der Terror selber, ein Klima beständiger Angst und Unsicherheit. Genau dazu wurde der „Kampf gegen den Terror“ und dessen „glaubhafte  Bedrohung“ erfunden. Obama oder Osama, da ist, in dieser Hinsicht, kein großer Unterschied. Beide sind auf ihre Art Terroristen.

_____
[1] Statistik: Lebensrisiko Terrorismus; eigentümlich frei.

Schlagwörter: ,

Eine Antwort to “Obama Osama”

  1. abitene Says:

    ja und ich versprech mich auch tatsächlich manchmal bei den beiden Namen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: