Bigotte Heuchelei

by

Deutsche Psychiater haben während des „Dritten Reichs“ aktiv die Sterilisierung und Tötung von psychisch Kranken und körperlich Behinderten betrieben. Das wurde lange Zeit beschwiegen. Jetzt endlich ist das Schuldbekenntnis erfolgt.[1]

Anders als die katholische Kirche, die das Unrecht von den Kanzeln herab anprangerte.

Aber das ist Geschichte. Ich sehe keinen Sinn darin, im Nachhinein Schuld zu bekennen, für Taten die drei Generationen zurückliegen. Genauso gut könnte ich von den heute lebenden Römern eine Entschuldigung für die Christenverfolgung zur Kaiserzeit verlangen und natürlich eine angemessene Entschädigung, mit Zins und Zinseszins, für deren Nachfahren. Also beispielsweise mich.

Eine Entschuldigung macht nur Sinn, wenn der/die Täter sich entschuldigt hätten. Dazu hatten sie fast 70 Jahre Zeit. Jetzt lebet keiner mehr, weder von den Tätern, noch von den Opfern. Die Entschuldigung ist eine bigotte Heuchelei. Da hilft auch der Weihrauch nicht, den die FAZ hier verbreitet.

Mich macht so etwas eher wütend, weil dahinter keine menschliche sondern die blanke politische Absicht steht. Fahrt zur Hölle ihr notorischen Heuchler.

_________
[1] Euthanasie: Wir haben geschwiegen! – Medizin – Wissen – FAZ.NET.

Schlagwörter: ,

2 Antworten to “Bigotte Heuchelei”

  1. Arminius Says:

    Diese Heuchelei ist ein fundamentaler Baustein der Political Correctness. Dahinter steckt System. Ein Volk von Schuldigen läßt sich leichter ausbeuten und unterdrücken als ein Volk, das seine Selbstachtung bewahrt hat.

    Wenn demnächst unser Vaterlandsverräter auf Rollen stolz verkünden wird, daß er den Euro gerettet hat, dann wird dieses allumfassende Schludgefühl verhindern, daß das Volk wegen der paar läppischen Billionen murrt, die das dann zu Gunsten unserer früheren Opfer gekostet haben wird.

    • Mcp Says:

      Ja, klar.
      Das erklärt Deutschland. Aber es erklärt nicht die Welt. Die „westliche Welt“, nicht das Abendland, ist vom gleichen Virus angefressen. Hier ist es die Legende vom „weißen Rassisten“. Man schaue nach Großbritannien, dort ist alles hundertmal schlimmer. Von Nordamerika, siehe Kanada, oder den Küsten der USA, ganz zu schweigen. Der Mann auf Rädern ist da nur eine kleine, typisch deutsche Witzfigur.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: