Deutschland 2010

by

Der Münchner Imam Abu Adam ist wegen Körperverletzung verhaftet worden. Er soll eine der drei Frauen, mit denen er zusammenlebt, schwer misshandelt haben. Adam erlangte als angeblicher Vertreter eines friedlichen, integrierten Islams Bekanntheit. Erst vor einer Woche hielt der Teilnehmer der Integrationsrunde des Münchner Sozialreferats an der katholischen Hochschulgemeinde München einen Vortrag zum Thema: „Ein Islam der sich von Gewalt distanziert“.

Nach einem telefonischen Hilferuf befreite die Polizei eine 31jährige Syrierin, mit der er zwei gemeinsame Kinder hat, aus der gemeinsamen Wohnung. Im Krankenhaus stellten Ärzte zahlreiche Knochenbrüche bei der Frau fest, die kein Deutsch spricht. Der 40jährige Prediger, der mit den Frauen insgesamt zehn Kinder gezeugt hat, wurde wegen Verdunklungsgefahr verhaftet.[1]

Der eigentliche Leckerbissen dieser Nachricht ist nicht der Ausraster des Imam, sondern die Tatsache, dass mitten in Deutschland offensichtlich Polygamie geduldet wird. Es würde mich nicht wundern, wenn er dafür sogar noch Sozialhilfe kassiert. Deutscher Alltag in 2010.

_______________
[1] JUNGE FREIHEIT – Wochenzeitung aus Berlin: Vorzeige-Imam wegen häuslicher Gewalt verhaftet

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: