PID: Gipfel des Zynismus

by

Abgeordnete aller Fraktionen stellen heute einen Gesetzentwurf für eine bedingte Erlaubnis der Präimplantationsdiagnostik vor. Zum Beispiel, wenn wegen genetischer Vorbelastungen eine schwerwiegende Erbkrankheit hoch wahrscheinlich sei.[1]

Salamitaktik der Erbguthygieniker [2]. Die CDU‘ ler verstoßen damit gegen ihren Parteitagsbeschluss. Sie werden sich bei der Abstimmung im Parlament auf ihr „Gewissen“ berufen und gemeinsam mit den Linken, den Roten, den Grünen und den Liberalen die bürgerliche Mehrheit aushebeln.

Der Gipfel der Zynismus ist es, das ganze Vorhaben unter den Titel „Embryonenschutz“ zu stellen. So als wollten sie Embryonen „schützen“ und nicht den Mann an der Rampe spielen.

______
[1] Embryonenschutz: Befürworter der PID stellen Gesetzentwurf vor – Inland; FAZ.NET.

[2]Erbguthygiene und düstere Aussichten

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten to “PID: Gipfel des Zynismus”

  1. Arminius Says:

    Das mit dem Gewissen der ?DU-ler kennen wir doch schon aus diversen Abtreibungsdebatten. Es ist immer dieselbe Schmierenkomödie.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: