Feigheit versus Barbarei

by

Regierungen weltweit haben den Anschlag im Flughafen Moskau-Domodedowo mit mindestens 35 Toten scharf verurteilt. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sprach von einem „feigen Anschlag“.[1]

Einem Selbstmordattentäter „Feigheit“ vorzuwerfen ist schon recht kurios. Feige sind weder solche Attentäter noch ihre Hintermänner, ihnen solches vorzuwerfen heißt ihre Entschlossenheit zu unterschätzen.

Die Angriffe gegen wehrlose Zivilisten sind barbarisch und jene, die sie ausführen nenne ich Barbaren. Das auszusprechen fehlt der westlichen Nomenklatura der Mut. Da nenne ich Feigheit.

__________________
[1] Selbstmordattentat in Moskau – „Abscheulicher Terrorakt“; sueddeutsche.de.

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Feigheit versus Barbarei”

  1. Arminius Says:

    Die Angriffe barbarisch zu nennen, ist eine Beleidigung an die Germanen, die zu ihrer Zeit von den Römern so genannt wurden.

    Die Angriffe sind einfach nur islamisch. Sie stehen in der Tradition des Warlords Mohammed, der zu seiner Zeit auch nicht vor dem Vergiften und Zuschütten der wenigen Brunnen in der Wüste zurückschreckte.

    • Mcp Says:

      Nun, ich dachte dabei weniger an die Germanen, als an die Tatsache das Freu Merkel keinen Grund hat andere Feiglinge zu schimpfen, während sie selbst nicht den Mut aufbringt die Ursachen des Terrors bei ihren wahren Namen zu nennen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: