Posts Tagged ‘Bundesbildungsministerin’

Einschulung mit vier

Juli 24, 2009

Nach Meinung von Annette Schavan (CDU) kommen Kinder in Deutschland zu spät in die Schule. Für die Einschulung dürfe es „keinen starren Richttag“ geben. Mit dem Lernen solle „im Alter von vier statt erst mit sechs Jahren“ begonnen werden, sagte die Bundesbildungsministerin – und hat dafür einen guten Grund.

Quelle: WELT ONLINE; Bildungsministerin: Schavan will Vierjährige zum Lernen verpflichten

Wenn Bildungspolitiker hierzulande den Mund aufmachen, kommt regelmäßig nur grober Stuss heraus. Lernen liegt in der Natur der Kindheit und Kinder lernen wesentlich mehr außerhalb der Schule als durch sie. Das Spiel und nicht der Pauker ist der große Lehrmeister jedes Kindes. Eine frühe Einschulung macht die Kindheit zunichte, auch bei denen, die ihren Alterskameraden in der geistigen Entwicklung vorauseilen.

Jeder der eigene Kinder großzieht weiß das. Die Ahnungslosigkeit von Schavan wird wohl daran liegen, dass diese Dame weder verheiratet, noch Mutter ist.