Posts Tagged ‘PID’

Nietzsche lässt grüßen

Dezember 30, 2010

Der Grünen-Politiker Volker Beck nannte hingegen Heinens Kritik „unverständlich“. PID ziele auf Selektion und Tötung von Embryonen. Da könne man sich nicht über die Überbringung der schlechten Nachricht beschweren, sondern müsse vielmehr seine eigene Position noch einmal überprüfen.[1]

Ist es wirklich „der Volker Beck“? Der Berufsschwule? An der Seite von Kardinal Meisner?

Höh, höh. Ob der beim nächsten Marsch für das Leben mit demonstriert?

PID ist nichts anderes als der Einstieg in die Erbguthygiene. Hier maßen sich ein paar Idioten an, darüber zu entscheiden zu wollen, welches Leben in ihren Augen lebenswert ist und welches nicht.

Das ist der erste Schritt auf dem Weg zur Menschenzucht. Nietzsche lässt grüßen.

Liebe Eltern, welches Baby hätten’s denn gern? Darf es blond, blauäugig und schwul sein?

Ah! Ich ahne, warum sich der Beck wegen der PID in Hosen macht. Er fürchtet um seine Art.

_____________
[1] PID-Kontroverse: Kritiker wirft Meisner theologische Demenz vor; WELT ONLINE.

PID: Gipfel des Zynismus

Dezember 21, 2010

Abgeordnete aller Fraktionen stellen heute einen Gesetzentwurf für eine bedingte Erlaubnis der Präimplantationsdiagnostik vor. Zum Beispiel, wenn wegen genetischer Vorbelastungen eine schwerwiegende Erbkrankheit hoch wahrscheinlich sei.[1]

Salamitaktik der Erbguthygieniker [2]. Die CDU‘ ler verstoßen damit gegen ihren Parteitagsbeschluss. Sie werden sich bei der Abstimmung im Parlament auf ihr „Gewissen“ berufen und gemeinsam mit den Linken, den Roten, den Grünen und den Liberalen die bürgerliche Mehrheit aushebeln.

Der Gipfel der Zynismus ist es, das ganze Vorhaben unter den Titel „Embryonenschutz“ zu stellen. So als wollten sie Embryonen „schützen“ und nicht den Mann an der Rampe spielen.

______
[1] Embryonenschutz: Befürworter der PID stellen Gesetzentwurf vor – Inland; FAZ.NET.

[2]Erbguthygiene und düstere Aussichten